Hürlimann Informatik spannt mit Ategra zusammen

1. Dezember 2022, 12:09
image
Foto: Josef Stepanek / Unsplash

Hürlimann nimmt die Gever-Plattform Egeko von Ategra in sein Portfolio auf.

Das in Obfelden beheimatete Unternehmen Hürlimann Informatik bietet Lösungen für Schweizer Gemeinden, Städte, Kantone und den Bund sowie Kirchen und Werke an. Um seine Gemeindelösung HISoft mit Gever-Funktionalitäten zu ergänzen, nimmt Hürlimann nun ein Produkt eines Drittunternehmens in sein Portfolio auf. Es handelt sich um die Lösung "Egeko" des Zürcher Softwareunternehmens Ategra.
Hürlimann Informatik wird seinen Kunden nicht nur das Produkt Egeko inklusive Implementation und Support anbieten, sondern auch dazugehörige Schulungen. Damit werde man zum Value Added Reseller von Ategra, so Hürlimann. Für Ategra bedeutet die Zusammenarbeit eine Stärkung seiner Position im Gemeindemarkt.
Bestehende Hürlimann-Kunden können mit ihren bisherigen Lösungen weiterarbeiten, so der Softwareanbieter, oder durch ein Upgrade auch Egeko erhalten. Diese Web-basierte Gever-Plattform sei eng verknüpft mit den Lösungen von Hürlimann und biete Geschäftsverwaltung, Dossierverwaltung, Traktandenmanagement, Sitzungsmanagement, Protokollverwaltung, Aufgabenmanagement, Workflows sowie eine Reihe von Fachanwendungen wie Bauverwaltung, Vertragsverwaltung und Friedhofsverwaltung.

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023