ICT-Berufsbildung sucht die besten Lehrbetriebe

29. Februar 2024 um 12:15
image
Foto: Kateryna Hliznitsova / Unsplash+

Der Verband startet die Bewerbung für seine jährlichen Awards. Die Auszeichnung ehrt das Engagement für den ICT-Berufsnachwuchs.

ICT-Berufsbildung hat den Bewerbungsprozess für die "ICT Education & Training Awards 2024" eröffnet. Bewerben können sich Lehrbetriebe aus der ganzen Schweiz, die sich "mit innovativen Ausbildungsmodellen und Fördermassnahmen für den gefragten Nachwuchs im ICT-Berufsfeld engagieren", schreibt der Verband.
Die Auszeichnungen werden in den drei Kategorien "1 bis 20 Mitarbeitende", "21 bis 100 Mitarbeitende" und "über 100 Mitarbeitende" vergeben. Wie letztes Jahr findet die Preisverleihung an der ICT Award Night in Bern statt. Dort wird am 25. September ausserdem ein Spezialpreis "Beste/r ICT-Berufsbildner/in" verliehen.
Die erstplatzierten Lehrbetriebe aus den drei Kategorien haben eine weitere Trophäe in Aussicht: Eine separate Jury wählt einen Hauptgewinner aus, der an der Digital Economy Award Night von SwissICT den "Education Excellence Award" in Empfang nehmen darf. Diese Verleihung findet am 14. November im Hallenstadion Zürich statt.
Interessierte Firmen und Organisationen können sich bis zum 31. Mai online für die Awards bewerben.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Radicant verkleinert Geschäftsleitung

Co-Gründer und Chief Product Officer Rouven Leuener verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Die Geschäftsleitung wird von sechs auf fünf Personen reduziert.

publiziert am 16.4.2024
image

Zürcher Sicher­heits­direktion sucht CISO

Im Rahmen einer Nach­folge­regelung ist die Sicher­heits­direktion des Kantons Zürich auf der Suche nach einer oder einem Informations­sicher­heits­beauftragten.

publiziert am 16.4.2024
image

Geschäftsführer Serge Frech geht weg von ICT-Berufsbildung

Der Verband hat bereits mit der Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger begonnen.

publiziert am 16.4.2024
image

CKW ernennt neuen Leiter des Netz-Bereichs

Thomas Reithofer verantwortete bisher den Geschäftsbereich Energie. Sein Vorgänger orientiert sich beruflich neu.

publiziert am 15.4.2024