Intel gründet KI-Spin-Off

4. Januar 2024 um 14:58
  • channel
  • künstliche intelligenz
  • intel
image
Das Intel-Hauptquartier. Foto: Coolcaesar / Wikipedia, unter Lizenz CC BY-SA 4.0

Articul8 AI soll Enterprise-Kunden eine schlüsselfertige Plattform zur Entwicklung von generativen KI-Lösungen zur Verfügung stellen.

Intel entwickelt schon seit Jahren Chips und andere Hardware, die für das Training und den Betrieb von KI-Lösungen ausgelegt sind. Vor allem im Vergleich zu Nvidia hatte der Überflieger bei normalen PC- und Server-Chips im KI-Bereich aber wenig Erfolg. Nun soll ein auf das KI-Geschäft spezialisiertes Spin-Off namens Articul8 AI mehr Erfolg bringen. Intel bringt darin sein Know-how und geistiges Eigentum im KI-Bereich ein. Neben Intel sind auch Digitalbridge Ventures und einige weitere Investmentfirmen an Articul8 AI beteiligt.
Das neue Unternehmen soll laut Intel Enterprise-Kunden eine schlüsselfertige und sichere Plattform für KI-Lösungen anbieten, insbesondere für generative KI. Die Plattform bestehe aus einem komplett vertikal integrierte Hardware- und Software-Stapel, so der Chipriese.
Zielkundschaft sind Grossunternehmen mit hohen Sicherheitsansprüchen, die ihre Geschäftsgeheimnisse besonders sorgfältig hüten müssen, beispielsweise Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Telekommunikationsbranche oder aus der Halbleiter und Finanzindustrie.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Erstes deutsches Bundesland setzt einen KI-Beirat ein

In Sachsen soll sich ein Beirat für digitale Ethik mit dem Einsatz von KI befassen. Ein solcher sei "dringend notwendig", so die Landesregierung.

publiziert am 15.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024