Intel weist dreimal tieferen Gewinn aus

27. Oktober 2023 um 09:27
  • channel
  • intel
  • geschäftszahlen
image
Foto: Ryan / Unsplash

In Zukunft soll beim Chipriesen aber alles besser werden.

Im dritten Quartal 2023 sank Intels Umsatz im Jahresvergleich um 8% auf 14,2 Milliarden Dollar. Die anhaltend schlechte Nachfrage sorgte für den siebten Quartalsrückgang in Folge.
Damit bleiben dem Chiphersteller unterm Strich nur noch knapp 300 Millionen Dollar Gewinn. Das ist über dreimal weniger als die Milliarde Dollar, die Intel vor einem Jahr ausgewiesen hatte.

Positiver Ausblick

Dennoch fiel das Ergebnis des dritten Quartals besser aus, als von Experten im Schnitt erwartet. Auch die Umsatzprognose für das aktuell laufende vierte Quartal stimmt die Analysten positiv: Intel rechnet dank anziehender Nachfrage, Fortschritten beim Umbau der Produktion und dem Boom rund um Angebote mit Künstlicher Intelligenz wieder mit einem Umsatzplus.
In den drei Monaten bis Ende Dezember werde ein Erlös zwischen 14,6 Milliarden US-Dollar und 15,6 Milliarden Dollar angepeilt, teilte Intel mit. In der Mitte der Spanne wäre das ein Plus von 8% im Vergleich zum vierten Quartal 2022.

Loading

Mehr zum Thema

image

Nachlassende Umsätze für HP, HPE und Dell

Die drei traditionsreichen US-Hardwarehersteller können gerade nicht glänzen.

publiziert am 1.3.2024
image

BLKB setzt mit Radicant 22 Millionen Franken in den Sand

Das Geschäft der Basellandschaftlichen Kantonalbank läuft gut. Ein Wermutstropfen ist jedoch die neugegründete Digitalbank Radicant.

publiziert am 29.2.2024
image

Interdiscount wird Teil von Euronics International

Die Coop-Tochter verspricht sich von der Partnerschaft ein grösseres internationales Netzwerk.

publiziert am 29.2.2024 1
image

"Dann müssen wir über die Privatisierung von Swisscom reden"

Swisscom will Vodafone Italien für 8 Milliarden Euro übernehmen. Dagegen regt sich Widerstand aus der Politik.

publiziert am 29.2.2024