Inventx in Kürze auch mit Domizil in Bern

20. Mai 2022, 12:55
  • people & jobs
  • inventx
  • finanzindustrie
image
Daniel Wenger verantwortet die neue Dependance. Foto: Inventx

Nach Chur, St, Gallen und Zürich will der IT-Dienstleister für Banken und Versicherungen nun auch eine Dependance in Bern eröffnen.

Für mehr Kundennähe im Espace Mittelland und zu den IT-Talenten der Region bezieht Inventx Anfang Juni in Bern seinen 4. Schweizer Standort. Man sehe den persönlichen Kontakt auf Augenhöhe als Markenzeichen, deshalb brauche es für die "gelebte Interaktion" geografische Nähe, heisst es in einer Mitteilung. Besonders hingewiesen wird in diesem Zusammenhang auf die vielen Niederlassungen der inzwischen bestehenden Kundschaft. Abgesehen davon soll über den neuen Standort auch weiteres Wachstum erschlossen werden, teilen die Banken- und Versicherungsdigitalisierer mit.
Daniel Wenger, der den Bereich Insurance verantwortet und in der Bundesstadt wohnt, vertrete die Geschäftsleitung im Gebäude an der Wabernstrasse 40, heisst es. Er werde mit einem ebenfalls im Grossraum Bern lebenden Kernteam die neuen Büroräumlichkeiten von Beginn weg bevölkern. Zunächst wolle man in Bern 25 neue Stellen schaffen.
Interessant ist, dass Inventx diverse Benefits betont, die den Berner Standort auszeichnen. "Genau wie am Hauptsitz in Chur, im Circle am Flughafen Zürich oder in St. Gallen ist auch die neue Niederlassung in Bern zentral gelegen und gut mit dem ÖV erschlossen". Attraktiv sei man auch für Pendler, die in weniger als 10 Minuten vom Bahnhof im Büro sind. Mit Bern sei man "als Arbeitgeber für alle IT-Fachspezialisten in der Deutschschweiz noch interessanter", so Inventx weiter, zumal der Arbeitsort frei wählbar sei. Auch gehören zum Büro eine Cafeteria und ein Garten mit Sitzplatz und man ist "nur wenige Gehminuten von der Aare und dem Freibad Marzili entfernt". Schliesslich wird noch erwähnt, dass die Gegend auch bei lokalen IT-Arbeitgebern begehrt sei, was sich an der Präsenz des BIT und anderen IT-Organisationen ablesen lasse.
Aktuell beschäftigt der IT-Dienstleister für Banken und Versicherungen über 320 Mitarbeitende.

Loading

Mehr zum Thema

image

Wechsel an der Alps-Spitze von Google Cloud

Vor rund 18 Monaten hatte Christian Martin als Managing Director Alps bei Google Cloud gestartet. Nun meldet die Firma einen Nachfolger.

publiziert am 23.6.2022
image

Bern hat die erste Professorin für öffentliche Beschaffungen

Rika Koch wird zusammen mit dem Bundesverwaltungsrichter Marc Steiner die Fachgruppe "Public Procurement" der BFH leiten.

publiziert am 23.6.2022
image

CEO-Wechsel bei der Bug-Bounty-Plattform Gobugfree

Pawel Kowalski konzentriert sich auf die Produktentwicklung, Phil Huber wird CEO.

publiziert am 23.6.2022
image

IT-Bildungsoffensive: St.Gallen setzt auf Blended Learning

Als einer von 5 Schwerpunkten der IT-Bildungsoffensive testen 4 Berufsfachschulen im Kanton St. Gallen seit 2021 Blended-Learning-Modelle.

publiziert am 23.6.2022