Jira-Störung: Seit Tagen dieselbe Meldung

11. April 2022, 09:15
  • technologien
  • störung
  • international
  • atlassian
image

Der Ausfall von Atlassian-Diensten dauert an. Offenbar sind nur wenige Kunden betroffen, doch diese können seit einer Woche nicht auf ihre Daten zugreifen.

Am 5. April meldete Atlassian eine Störung für verschiedene seiner Dienste: Jira Software, Confluence, Opsgenie und weitere. Schuld am Ausfall sei die "Durchführung eines routinemässigen Wartungsskripts", hatte das Unternehmen letzte Woche mitgeteilt. Dabei sei "eine kleine Anzahl von Websites unbeabsichtigt deaktiviert" worden.
Auch nach knapp einer Woche ist die Störung noch nicht behoben. Auf seiner Status-Seite veröffentlichte Atlassian unter "Active Incident" seither täglich mehr oder weniger dieselbe Meldung: Ein "engagiertes Team" arbeite "rund um die Uhr", um die Dienste wiederherzustellen. Heute, 11. April, heisst es dann: "Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir die Funktionalität für über 35% der vom Serviceausfall betroffenen Benutzer wiederhergestellt, ohne dass Datenverluste gemeldet wurden."
Die Wiederherstellungsphase sei besonders komplex, da mehrere Schritte erforderlich seien, um Websites zu validieren und Daten zu überprüfen. "Diese Schritte erfordern zusätzliche Zeit, sind aber entscheidend für die Integrität der wiederhergestellten Websites", so Atlassian. Man entschuldige sich für "die Dauer und den Schweregrad dieses Vorfalls" und habe "Massnahmen ergriffen, um eine Wiederholung in Zukunft zu vermeiden".
Laut Berichten betreffe der Vorfall nur "eine kleine Anzahl von Kunden", weltweit etwa 400. Diese sind seit dem 5. April allerdings komplett von ihren Diensten abgeschnitten und können nicht auf ihre Daten zugreifen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Staatsarchive in Basel-Stadt und St. Gallen eröffnen "Digitale Lesesäle"

Eine neue Webplattform soll den Zugang zum umfangreichen Archivmaterial vereinfachen. Hunderttausende Datensätze sind bereits erschlossen.

publiziert am 25.11.2022
image

Accenture: "Sovereign Cloud ist ein heisses Thema"

Oracle hat eine souveräne Cloud-Region für EU-Kunden und eine Art private Public Cloud angekündigt. Wir haben mit Oracle-Partner Accenture über den hiesigen Markt gesprochen.

publiziert am 25.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

SIX lagert das Management seiner Mainframes aus

Der Schweizer Börsenbetreiber hat einen Vertrag über 10 Millionen Franken mit Atos unterzeichnet. Mehrere SIX-Mitarbeitende wechseln zum Techkonzern.

publiziert am 22.11.2022