Kameleoon eröffnet Büros in der Schweiz

10. März 2022, 12:07
  • channel
  • Software-Anbieter
  • e-commerce
image
Patrick Ammann (l.) und Erik Beyer (r.) leiten künftig das Schweizer Geschäft. Foto: Kameleoon

Zudem hat das Unternehmen mit Patrick Ammann und Erik Beyer gleich zwei Co-Country Manager für die Schweiz vorgestellt.

Kameleoon, Entwickler von Web- und Full-Stack-Testplattformen, hat im Januar 2022 ein neues Büro in der Schweiz eröffnet. Das Unternehmen bietet Tools an, die es Firmen ermöglichen sollen, ihre Webseiten besser auf die User zuzuschneiden und beispielsweise höhere Konversionsraten zu erzielen. Laut eigenen Angaben arbeitet das Unternehmen bereits länger mit Schweizer Kunden aus verschiedenen Branchen zusammen, habe diese aber bisher von Deutschland aus betreut.
Das Schweizer Geschäft werde zukünftig von Patrick Ammann und Erik Beyer von Zürich aus geleitet, so eine Mitteilung des Konzerns. Als künftige Co-Country Manager sollen Ammann und Beyer für die Beratung und den Service im Land verantwortlich sein. Beide verfügen über langjährige Erfahrungen im E-Commerce- und Digital-Marketing-Bereich und können auf ein grosses Netzwerk in der Schweiz zurückgreifen, so Kameleoon.
Patrick Ammann begann seine Karriere 2005 bei Comscore in den USA und arbeitete danach für einige Startups. Gemäss der Mitteilung war er ab 2010 für fast zehn Jahre lang bei Tradedoubler in der Schweiz als Head of Sales und Country Manager tätig. Danach habe er das internationale Geschäft bei Sovendus in Polen, Grossbritannien und Italien übernommen. Zu seiner neuen Stelle sagt er: "Unsere Vision ist es, Schweizer Unternehmen eine Testkultur bis ins C-Level zu vermitteln. Nur wer professionell testet, kann mit den schnellen Veränderungen mithalten und den Umsatz nachhaltig entwickeln."
Erik Beyer startete im Jahr 2000 mit einem eigenen Online-Magazin und war ab 2010 auch in den Aufbau der E-Commerce-Beratungsfirma Carpathia involviert. Anschliessend wechselte er zum Affiliate-Netzwerk Tradedoubler und war dort während sechs Jahren verantwortlich für das Performance-Marketing verantwortlich. "Jedes Online-Angebot verfügt über ungeahnte Conversion-Potenziale, die erst ins Rampenlicht treten, wenn Hypothesen erstellt und getestet werden", sagt er über seine Ziele.
Kameleoon beschäftigt nach eigenen Angaben über 200 Mitarbeitende und betreut mehr als 500 Unternehmen auf der ganzen Welt. Die Gesellschaft aus dem deutschen Offenburg unterhält neben der neusten Niederlassungen in Zürich auch Büros in Vancouver, Toronto, New York, London, Paris, Berlin und Milan.

Loading

Mehr zum Thema

image

Infinigate will Teile von Nuvias übernehmen

Die Geschäftsbereiche Cyber Security und Secure Networking der Nuvias Gruppe sollen zu Infinigate wechseln.

publiziert am 5.7.2022
image

Infoniqa SQL wird an Investoren verkauft

Mit neuem Kapital will der IT-Dienstleister auch das anorganische Wachstum vorantreiben. Gleichzeitig tritt der frühere CEO und aktuelle VRP Urs Tschudin kürzer.

publiziert am 5.7.2022
image

Faigle legt Tochterfirmen zusammen

Mit einer "One-Brand-Strategie" werden neu auch die Tochterunternehmen Couvertic und CM First unter der Dachmarke Faigle geführt.

publiziert am 4.7.2022
image

Chip-Knappheit beeinträchtigt Microsoft-Cloud

Aufgrund fehlender Bauteile sollen manche Rechenzentren bereits im gelben Bereich laufen. Dies bedeutet, dass weniger Cloud-Server als üblich verfügbar sind.

publiziert am 4.7.2022