Kantone starten Pilotprojekt für ÖV-Billett auf der Bankkarte

20. Dezember 2022, 09:31
  • innovation
  • transport
  • netcetera
image
Foto: Markus Winkler /Unsplash

In einem Projekt mit Softwarehersteller Netcetera wollen Basel-Land und Freiburg physische und appbasierte Billette hinter sich lassen.

Die Baselland Transport AG (BLT) und die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) testen in den nächsten 6 Monaten ein neues Bezahlsystem für Billette im öffentlichen Nahverkehr. Es beruht darauf, dass die Reisenden – wie etwa in Lebensmittelläden – an einem Bezahlterminal mit Bankkarte bezahlen.
Reisende, welche in einer fremden Stadt ein Bus-, Bahn- oder Trambillett brauchen, sollen dadurch einfacher zum Fahrschein kommen: Das teilten die beiden Unternehmen des öffentlichen Verkehrs zusammen mit den Projektpartnern mit.
Eine vorherige Registrierung der Bankkarte oder eine App ist nicht nötig und ein ausgedrucktes Billett erhält die oder der Reisende nicht. Wer mit der Kredit- oder Debitkarte bezahlt, hält diese bei einer Billettkontrolle gegen ein Smartphone der Kontrollperson. Einzige Bedingung: Die Karte muss NFC-fähig sein.
Das Kontrollgerät erkennt, ob ein Fahrschein bezahlt wurde oder nicht, wie Oliver Aeschlimann von der Softwarefirma Netcetera dazu auf Anfrage sagte. Bei der BLT läuft das Pilotprojekt auf der Buslinie 66 bei Dornach SO. Dort befinden sich die Bezahlterminals in den BLT-Bussen. Für die Sicherheit der Kundendaten soll unter anderem der Payment Card Industry Data Security Standard (PCI) sorgen, der sowohl für Terminals als auch Software gilt, schreibt Netcetera in einer Mitteilung
Die Freiburgischen Verkehrsbetriebe haben je einen Bezahlterminal an der Tal- und an der Bergstation des "Funiculaires" montiert. Das ist eine historische Standseilbahn zwischen Ober- und Unterstadt. Allerdings können die dort gelösten Billette in der ganzen Zone 10 der Agglomeration Freiburg verwendet werden.
Das Projekt trägt den Namen "Tap & Ride". Nebst BLT, TPF und Netcetera beteiligen sich der Zahlungsdienstleister Abrantix und der Finanzdienstleister Worldline. Das Projekt soll aufzeigen, wie gut diese bargeldlose Bezahlung via Bankkarte bei den Kundinnen und Kunden ankommt.

Loading

Mehr zum Thema

image

ChatGPT: OpenAI entwickelt KI, um eigene KI zu entlarven

Die Firma hat ein neues Tool auf den Markt gebracht, das erkennen soll, ob ein Text von einem Menschen oder einer KI geschrieben wurde.

publiziert am 1.2.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023