Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

29. September 2022, 12:32
  • people & jobs
  • 21.co
  • blockchain
  • startups
  • David Josse
image
David Josse ist CTO beim Zuger Startup 21.co. Foto: zVg

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

Mit David Josse holt das Zuger Startup 21.co den langjährigen Global Head of Data Engineering and Business Intelligence von der Online-Bank von Goldman Sachs an Bord. Laut Linkedin hat Josse seine berufliche Karriere 1995 als Software-Engineer bei Motorola gestartet, danach unter anderem für TransactTools respektive die New Yorker Börse gearbeitet und war 2011 zu der Investmentbank gestossen. Anfang 2021 war er zuletzt als CTO zum Fintech Symbridge gewechselt, das mit Blockchain-Technologie ein Ökosystem für Investitionen und den Handel mit digitalen Vermögenswerten bietet. Nun also, nach fast 2 Jahren, übernimmt er die technischen Teams von 21.co, wie einer Mitteilung zu entnehmen ist.
Mit seinem Background bringe Josse fundierte Kenntnisse und eine Branchenexpertise mit, die "ihn zum idealen Leiter unserer Entwicklungsteams" mache, erklärt 21.co-Mitgründerin und Präsidentin Ophelia Snyder den Neuzugang. Der werde hauptsächlich vom Hauptsitz von 21.co in New York City aus arbeiten, heisst es weiter. Josse selbst freue sich darauf, seine Erfahrungen im traditionellen wie im digitalen Finanzbereich einbringen zu können. Unter seiner Führung wolle man weiterhin neue Produkte entwickeln, so das Fintech.
Das Versprechen, die Produktpalette auszubauen, weitere Märkte zu erschliessen und Fachleute anzuwerben, hatte 21.co erst kürzlich nach Abschluss einer Finanzierungsrunde unterstrichen. Der in Zug registrierte Anbieter wird mit bis zu 2 Milliarden Dollar bewertet, unterhält Büros in Zürich und New York und ist die Muttergesellschaft von 21Shares, Herausgeber von börsengehandelten Kryptowährungs-Produkten. Die 2018 gegründete Firma beschäftigt nach eigenen Angaben 135 Mitarbeitende.

Loading

Mehr zum Thema

image

Acronis-Besitzer gibt seiner Schaffhauser Privat-Uni neuen Namen

Das Schaffhausen Institute of Technology heisst neu Constructor Group. Unter dem neuen Namen finanziert Gründer Serguei Beloussov einen Lehrstuhl an der Uni Genf.

publiziert am 30.11.2022
image

Neuer Huawei-Chef für die Schweiz

Michael Yang folgt auf den ehemaligen Schweiz-Chef Haitao Wang im Rahmen einer normalen Rotation. Ausserdem hat die Reorganisation in Europa keine Auswirkungen auf die Schweiz

publiziert am 30.11.2022
image

Über 10% mehr IT-Support-Stellen ausgeschrieben

IT-Stellen lassen sich derzeit nur schwer besetzen. Schweizer Firmen ohne hybride Arbeitsformen oder Homeoffice-Möglichkeit haben noch mehr Mühe, Personal zu finden.

publiziert am 30.11.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022