Lenzburger XR-Startup holt 8 Millionen Dollar

18. März 2022, 13:25
  • innovation
  • startup
  • finanzierung
  • mixed reality
image
Foto: Shutterstock

Unter anderem Lenovo hat in einer Finanzierungsrunde Geld in das XR-Startup Holo One gesteckt.

Holo One entwickelt Mixed-Reality-Lösungen für Unternehmen. Das Buzzword Metaverse hat dem Lenzburger Startup dabei geholfen, eine Finanzierungsrunde über 8 Millionen Dollar abzuschliessen.
Mit dem Geld der Investoren, darunter Micron und Lenovo, soll die Software namens XR Sphere weiterentwickelt werden. Diese soll es Unternehmen ermöglichen, zusammenzuarbeiten, indem digitale Inhalte mit der realen Welt in Form von Hologrammen verbunden werden. Die Lösung soll sich nach Angaben von Holo One in bestehende Geschäftsprozesse integrieren lassen.
Micron habe sich nach ausgiebigen Tests in einer produktiven Lösung für ein Investment entschieden, schreibt die Startup-Plattform 'Venturelab'. Lenovo habe nach mehrjähriger Zusammenarbeit zwischen dem eigenen XR-Team und jenem von Holo One nachgezogen, so der Bericht.

Loading

Mehr zum Thema

image

Github macht KI-Tool Copilot breit verfügbar

Mit Hilfe von KI soll Entwicklern die tägliche Arbeit erleichtert werden. Copilot ist nun als Erweiterung für gängige Editoren allgemein verfügbar.

publiziert am 24.6.2022
image

Arbeiten in der virtuellen Welt ist anstrengend

Wie fühlt es sich an, eine Woche lang in der virtuellen Welt zu arbeiten? Eine Studie zeigt, nicht sehr gut, aber vielleicht gewöhnt man sich (ein bisschen) daran.

publiziert am 23.6.2022
image

Amazons Alexa soll die Stimmen von Toten imitieren

Alexa wird laut Amazon auch Stimmen von Lebenden imitieren können, illustriert dies aber mit einem eher makabren Beispiel.

publiziert am 23.6.2022 1
image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022