Löhne in der Netzinfrastruktur-Branche steigen

3. November 2022 um 10:48
  • people & jobs
  • netzwerk
  • lohn
  • gewerkschaft
  • telco
image
Foto: Amy Elting / Unsplash

Die Sozialpartner haben sich für 2023 auf eine Lohnerhöhung geeinigt. Damit soll die Branche und der Beruf attraktiv bleiben.

Die Gewerkschaft Syndicom gibt bekannt, dass sich die Sozialpartner der Netzinfrastruktur-Branche auf Lohnmassnahmen für 2023 geeinigt haben. Diese beinhalten eine Erhöhung der Mindestlöhne um bis zu 220 Franken. Damit erhalte ein Netzelektriker beziehungsweise eine Netzelektrikerin EFZ mit 3 Jahren Berufserfahrung neu mindestens 4920 Franken pro Monat (13 Monatslöhne).
Ausserdem haben sich die Partner geeinigt, dass alle dem Gesamtarbeitsvertrag (GAV) unterstellten Löhne um mindestens 140 Franken im Monat erhöht werden. Die Gesamtlohnsumme werde unter Berücksichtigung der generellen Lohnerhöhung um mindestens 2,8% erhöht, so die Mitteilung.
Die Lohnverhandlungen basieren auf dem GAV der Netzinfrastruktur-Branche, der 2018 vom Bundesrat allgemeinverbindlich erklärt wurde. Er gilt laut Mitteilung für alle Dienstleister, die in der Netzinfrastruktur tätig sind. Er regelt besonders die Mindestlöhne, die Arbeitszeit und die Spesen. Ihm sind rund 5500 Arbeitnehmende unterstellt. Um die neuen Lohnmassnahmen für alle verpflichtend zu machen, sei beim Bundesrat ein Gesuch um die Allgemeinverbindlicherklärung eingereicht worden.
Die Arbeitgeberseite ist vertreten durch den Schweizer Netzinfrastrukturverband (SNiv) und die Vereinigung von Firmen für Freileitungs- und Kabelanlagen (VFFK). "Die Lohnmassnahmen 2023 sind ein positives Zeichen für die Mitarbeitenden der tieferen Lohnsegmente und sind damit zukunftsgerichtet für eine attraktive Branche. Gleichzeitig bleibt den Unternehmen genug Handlungsfreiheit, leistungsorientierte Lohnmassnahmen zu tätigen", sagt VFFK-Präsident Michael Eichenberger.
Man brauche eine starke Netzinfrastruktur-Branche, fügt SNiv-Präsident Stefan Salzmann an. Die Lohnmassnahmen 2023 seien ein weiterer Schritt, die Branche und Berufe attraktiv zu halten und weiterhin Fachkräfte anzuziehen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Digital Economy Award 2024: Nominationsphase gestartet

Ab sofort können Interessierte ihre Projekte für fünf Awards einreichen. Ausserdem können Persönlichkeiten für den "The Pascal"-Award nominiert werden.

publiziert am 1.3.2024
image

"Dann müssen wir über die Privatisierung von Swisscom reden"

Swisscom will Vodafone Italien für 8 Milliarden Euro übernehmen. Dagegen regt sich Widerstand aus der Politik.

publiziert am 29.2.2024
image

T-Systems hat erstmals eine CTO

Die langjährige Accenture-Managerin Christine Knackfuss-Nikolic wechselt in die Geschäftsleitung von T-Systems.

publiziert am 29.2.2024
image

ICT-Berufsbildung sucht die besten Lehrbetriebe

Der Verband startet die Bewerbung für seine jährlichen Awards. Die Auszeichnung ehrt das Engagement für den ICT-Berufsnachwuchs.

publiziert am 29.2.2024