Logitech steigert Gewinn und sucht CEO

24. Oktober 2023 um 08:46
  • channel
  • logitech
  • geschäftszahlen
  • Hardware-Vendor
image
Foto: Vlad Kutepov / Unsplash

Im 2. Quartal des Geschäftsjahres 2023/24 sinkt der Logitech-Umsatz um 8%, gleichzeitig verdient der Mäusebauer 17% mehr. Die CEO-Nachfolge bleibt bis dato ungeklärt.

In den Monaten Juli bis September 2023 schrumpfte der Logitech-Umsatz verglichen mit dem Vorjahresquartal um 8% auf 1,06 Milliarden Dollar. Damit setzt sich der Krebsgang nach dem Booms der Pandemiezeiten fort. Immerhin: Es ist das dritte Quartal in Serie, indem Logitech den Umsatz steigern konnte.
Trotz des Umsatzrückgangs fuhr Logitech einen unbereinigten Reingewinn von 137,1 Millionen Dollar ein. Das ist eine Steigerung um zwei Drittel. Das deutliche Plus ist Kostensenkungen zu verdanken. Im zweiten Quartal konnte Logitech den Aufwand um 9% drücken. Der Fokus auf Kostendisziplin zahle sich aus, erklärte Interims-Konzernchef Guy Gecht.

Ziele höher geschraubt

Aufgrund der positiven Zahlen schraubt der Konzern seine Ziele für das gesamte Geschäftsjahr in die Höhe. Neu rechnet Logitech mit einem Umsatz von 4 bis 4,15 Milliarden Dollar, nachdem bisher 3,8 bis 4,0 Milliarden in Aussicht gestellt worden waren. Das wäre noch ein Rückgang gegenüber dem Vorjahr von 9 bis 12%. Bislang hatte Logitech ein Minus von 12 bis 16% befürchtet.

Noch kein CEO

Keine konkreten Neuigkeiten gab es zur Suche nach einer neuen Konzernleitung. In den letzten 4 Monaten habe sich der Verwaltungsrat mit einer Reihe starker, vielseitiger und erfahrener CEO-Kandidaten getroffen und nähere sich einer endgültigen Entscheidung, hiess es lediglich.
Der bisherige Firmenlenker, Bracken Darrell, war Mitte Juni nach rund zehn Jahren im Amt per sofort zurückgetreten. Ad interim hat Verwaltungsrat Guy Gecht das Ruder bei Logitech übernommen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Securosys stellt Sicherheits­modul für Post-Quantum-Welt vor

Das neue Hardware-Sicherheitsmodul (HSM) unterstützt aktuelle wie auch die neuen Quanten-sicheren Algorithmen und soll sich so für den hybriden Einsatz eignen.

publiziert am 1.3.2024
image

Nachlassende Umsätze für HP, HPE und Dell

Die drei traditionsreichen US-Hardwarehersteller können gerade nicht glänzen.

publiziert am 1.3.2024
image

BLKB setzt mit Radicant 22 Millionen Franken in den Sand

Das Geschäft der Basellandschaftlichen Kantonalbank läuft gut. Ein Wermutstropfen ist jedoch die neugegründete Digitalbank Radicant.

publiziert am 29.2.2024
image

Interdiscount wird Teil von Euronics International

Die Coop-Tochter verspricht sich von der Partnerschaft ein grösseres internationales Netzwerk.

publiziert am 29.2.2024 1