Management-Buy-out bei Amazee Metrics

24. Mai 2022, 12:29
  • channel
  • übernahme
  • management
image
Ein Teil des Teams von Advance Metrics. Evelyn Thar ist die Dritte von links. Foto: Advance Metrics

Das Unternehmen heisst nun Advance Metrics.

Aus Amazee Metrics, bisher eines der 3 Unternehmen der Amazee-Gruppe, ist Advance Metrics geworden. Die Umbenennung erfolge im Rahmen eines Management-Buy-outs, wie das Unternehmen mitteilt. Die Amazee-Gruppe besteht somit noch aus Amazee Labs und Amazee I/O.
Amazee Metrics wurde gemäss der Mitteilung von seiner Mitgründerin und Chefin Evelyn Thar übernommen. Sie bleibt CEO und ist jetzt auch Verwaltungsratspräsidentin von Advance Metrics. Neben der neuen Eigentümerstruktur ändere sich nur der Name, wird in der Mitteilung betont.
Amazee Metrics, beziehungsweise neu eben Advance Metrics, ist auf die drei Bereiche Onlinemarketing, Data Analytics und Digital Marketing Compliance fokussiert. Zu den Kunden gehören Implenia, die ETH Zürich, Sonova, 20 Minuten, The Dolder Grand, Barry Callebaut und die ÖKK. Die Firma beschäftigt nach eigenen Angaben Mitarbeitende in der Schweiz, Deutschland und Südafrika.

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022
image

EU wirft wohl einen Blick auf VMware-Übernahme

Befürchtet wird eine eingehende Prüfung durch die Wettbewerbshüter, die den 69-Milliarden-Deal stark verzögern könnte.

publiziert am 24.6.2022
image

Spie ICS übernimmt die Services von Arktis

Das Dienstleistungsgeschäft des UCC-Providers geht an die Servicesparte von Spie Schweiz.

publiziert am 23.6.2022
image

CEO-Wechsel bei der Bug-Bounty-Plattform Gobugfree

Pawel Kowalski konzentriert sich auf die Produktentwicklung, Phil Huber wird CEO.

publiziert am 23.6.2022