MCS Software geht in neue Hände

23. Juni 2022, 07:57
  • channel
  • übernahme
  • mcs software
  • eric gutmann
image
Georg Conrad (links) mit seinem Nachfolger Eric Gutmann.

Nach 27 Jahren verkauft Gründer Georg Conrad das Berner Softwarehaus an Eric Gutmann.

Georg Conrad gründete im Jahr 1995 in Bern die Firma MCS Software Engineering. Nun hat Conrad die Nachfolge geregelt und seine Firma an Eric Gutmann verkauft, der seit 2006 im Unternehmen tätig ist, seit 2017 als Geschäftsführer der Standorte Bern und Thun. Das Management-Buyout erfolgt rückwirkend auf den 1. Januar 2022.
Das KMU mit 50 Mitarbeitenden stellt sich mit diesem Schritt gleichzeitig neu auf: das Mutterhaus firmiert unter dem Namen MCS Impact Group. Dazu gehören die Tochtergesellschaften MCS Software, MCS Engineering und MCS Digital Solutions an den Standorten Bern, Landquart und Thun.
Gründer Georg Conrad bleibt der MCS Group "noch eine Weile" als Verwaltungsrat erhalten, wie das Unternehmen mitteilt. Er wolle sich auf die Sparte Digital Solutions konzentrieren, die eigene Softwareprodukte konzipiere und in Form von Lizenzen und Services vertreibe.

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Für Gemeinden ist IT-Sicherheit ohne Dienstleister nicht zu haben

Gemeinden sind keine Unternehmen, aber müssen – und wollen – ihre IT ebenso modernisieren, sagt Marco Petoia vom Gemeinde-RZ-Betreiber RIZ in Wetzikon. Fällanden und Bauma erklären uns, warum.

publiziert am 7.12.2022
image

Best of Swiss Apps kürt die besten App-Dienstleister

Die Veranstalter der Best of Swiss Apps Awards haben ein Ranking der besten App-Dienstleister 2022 aufgestellt.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022