Microsoft macht Copilot nun auch für Win-10-Heim-PCs verfügbar

5. Dezember 2023 um 14:10
image
Screenshot: Microsoft

Nachdem das neuste Update eingespielt ist, werden einige Nutzer und Nutzerinnen von Windows 10 Home und Pro den Copilot-Button in ihrer Taskbar finden können. Zuerst aber nur wenige.

Microsoft hat Ende der vergangenen Woche den neuesten Build von Windows 10 verfügbar gemacht (OS Build 19045.3758). Als grösste Neuerung streicht der Softwareriese heraus, dass damit auch gewisse Besitzer und Besitzerinnen von Windows-10-Home- und Windows-10-Pro-PCs den KI-Assistenten Copilot in einer Vorschau-Version werden benützen können.

The chosen few…

Bei ihnen wird Copilot automatisch installiert und der Button, mit dem der Assistent gestartet wird, erscheint auf der rechten Seite der Taskleiste, so Microsoft. Wenn man den Button anklicke, werde rechts auf dem Bildschirm ein Fenster für Copilot geöffnet. Dieses verdecke aber weder Inhalte auf dem Desktop noch offene Fenster von Applikationen.
Allerdings wird dies laut Microsoft anfänglich nur auf eine kleine Gruppe von Windows-Usern zutreffen, und keine aus Europa. In den folgenden Monaten sollen dann aber nach und nach mehr Win-10-PCs die neue Funktion erhalten. In Europa könnte Copilot im März 2024 verfügbar werden.
Microsoft betont zudem, dass der Copilot-Button nur bei Heimanwendern und -Anwenderinnen automatisch installiert werde, nicht aber bei PCs von Unternehmen mit gemanagten Windows-10-Versionen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Epic-Einführung: Insel-Gruppe stellt den Schalter um

In der Nacht auf Samstag werden mit dem neuen Klinikinformationssystem 50 verschiedene Lösungen ersetzt. Ein Supportteam steht rund um die Uhr bereit.

publiziert am 28.2.2024
image

Tumblr und Wordpress wollen Inhalte für KI-Training verkaufen

Die beiden Content-Management-Plattformen wollen die Inhalte ihrer Nutzenden zu Geld machen. Wer das nicht will, muss die Funktion deaktivieren.

publiziert am 28.2.2024
image

Dell bringt KI-Computer auf den Markt

Neben CPU und GPU verfügen die Geräte auch über eine Neural Processing Unit. Diese bietet Rechenressourcen für KI-Aufgaben.

publiziert am 28.2.2024
image

Aus der Apple-Garage fährt kein E-Auto (mehr)

Die 2000 Mitarbeitenden des Elektroauto-Projekts sind Medienberichten zufolge vom Stopp des Vorhabens überrascht worden.

publiziert am 28.2.2024