Microsoft Schweiz zeichnet Partner aus

29. Juni 2022, 09:06
  • channel
  • microsoft
  • Open Systems
  • it-dienstleister
image

2022 ist Open Systems aus Zürich Schweizer "Microsoft Country Partner of the Year".

Jedes Jahr zeichnet Microsoft diejenigen Partner aus, die laut dem US-Konzern innovative Lösungen auf Basis von Microsoft-Technologien liefern. Dieses Jahr geht der Titel "Microsoft Swiss Partner of the Year" an Open Systems. Das Unternehmen mit Sitz in Zürich bietet einen auf Sentinel basierenden Managed Detection and Response Service (MDR+).
Das Angebot gehe über traditionelle Überwachung hinaus, schreibt Microsoft und werde von Kunden aus verschiedenen Branchen verwendet. "Open Systems hat seinen Schweizer Kunden geholfen, ihre sensiblen Kundendaten zu schützen, bis zu 30% an Gemeinkosten einzusparen und ihre Geschäfte in möglichst sicheren IT-Umgebungen zu betreiben", sagt Andrew Reid, Partner-Chef ad interim bei Microsoft Schweiz.

Loading

Mehr zum Thema

image

Kris Coussens übernimmt als Country Manager bei NTT Schweiz

Der neue Schweiz-Chef will das Wachstum der Service­angebote des Unternehmens in der Region fördern. Zuvor war Coussens bei NTT in Belgien tätig.

publiziert am 6.2.2023
image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Exchange-Lücken: NCSC ist gefrustet

Trotz eingeschriebener Warnbriefe sind in der Schweiz immer noch 660 Server ungepatcht. Manchmal wurde die Annahme des Briefes auch verweigert.

publiziert am 6.2.2023 1
image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023