Microsofts globaler Channelchef geht von Bord

17. Mai 2022 um 09:09
  • people & jobs
  • management
  • microsoft
image
Rodney Clark. Foto: Microsoft

Der Microsoft-Veteran Rodney Clark wechselt nach nur einem Jahr auf seinem Posten zu einem Partnerunternehmen.

Der Microsoft-Mann Nick Park hat in einem Blogpost verkündet, dass Rodney Clark, Corporate Vice President of Global Channel Sales und damit der globale Channelchef des Softwareriesen, das Unternehmen verlässt. Clark habe sich dazu entschlossen, einen neuen Job bei einem grossen Microsoft-Partner anzutreten.
Clark scheint sich kurzfristig zu diesem Schritt entschieden zu haben, denn eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger hat Microsoft noch nicht bestimmt. Man diskutiere dies gegenwärtig und wolle sich per 1. Juli festlegen, wer Clarks Nachfolge als oberster Verantwortlicher für das Partnergeschäft übernimmt, schreibt Park. Am 19. und 20. Juli steigt die jährliche grosse Partnerkonferenz Inspire und dort soll diese Person dann vorgestellt werden.
Rodney Clark hat insgesamt rund 25 Jahre lang für Microsoft gearbeitet. Vor etwas mehr als einem Jahr löste er Gavriella Schuster ab und wurde oberster Channelverantwortlicher.

Loading

Mehr zum Thema

image

Digital Economy Award 2024: Nominationsphase gestartet

Ab sofort können Interessierte ihre Projekte für fünf Awards einreichen. Ausserdem können Persönlichkeiten für den "The Pascal"-Award nominiert werden.

publiziert am 1.3.2024
image

T-Systems hat erstmals eine CTO

Die langjährige Accenture-Managerin Christine Knackfuss-Nikolic wechselt in die Geschäftsleitung von T-Systems.

publiziert am 29.2.2024
image

ICT-Berufsbildung sucht die besten Lehrbetriebe

Der Verband startet die Bewerbung für seine jährlichen Awards. Die Auszeichnung ehrt das Engagement für den ICT-Berufsnachwuchs.

publiziert am 29.2.2024
image

Simon Arpagaus neuer Kundendienstchef bei Ambit

In seiner neuen Position ist Arpagaus auch Mitglied der Geschäftsleitung.

publiziert am 28.2.2024