Mike Dargan wird Group Chief Operations & Technology Officer der UBS

9. Mai 2023 um 15:08
image
Mike Dargan ist seit 2016 bei der Grossbank tätig. Foto: Archivbild

Mit der geplanten Übernahme der Credit Suisse gibt die UBS ihr neues Führungsteam bekannt. Oberster IT-Verantwortlicher wird der bisherige Chief Digital and Information Officer.

Mit der Übernahme der CS durch die UBS gehen einige personelle Veränderungen mit sich. Die Schweizer Grossbank hat nun die neue Zusammensetzung des Managements bekannt gegeben. Damit erhält auch Mike Dargan, bisher Chief Digital and Information Officer (CDIO) bei der UBS, eine neue Funktion. Er amtet künftig als Group Chief Operations and Technology Officer.
Mike Dargan stiess 2016 von der Standard Chartered Bank als Group CIO zur UBS. 2019 strukturierte er die IT-Abteilungen der Bank um und teilte die CTO-Gruppe auf: in einen CTO-Bereich und eine neu geschaffene CDO-Gruppe. 2021 wurde Dargan zum CDIO ernannt und in die Geschäftsleitung befördert.

Schrittweise Integration

Bis auf Weiteres werden die UBS und die Credit Suisse unabhängig agieren. Die Integration soll schrittweise umgesetzt werden. Dazu gehört auch die Mammut-Aufgabe der IT-Integration, über die Dargan wachen wird.
Wie die UBS schreibt, werde CS-CEO Ulrich Körner nach dem Abschluss der Transaktion Mitglied der UBS-Konzernleitung. Er kenne beide Unternehmen, so die Mitteilung, und werde den Integrationsprozess unterstützen. Auch werde er dafür zuständig sein, die operationelle Kontinuität der CS aufrechtzuerhalten.
Wie die Bank weiter mitteilt, übernimmt Michelle Bereaux die Funktion der Group Integration Officer. Sie ist seit über 20 Jahren für die UBS tätig und hatte verschiedene Führungsfunktionen bei der Bank inne. Zuletzt war sie Global COO und UK Country Head des Unternehmensbereichs Asset Management. Wie die Grossbank schreibt, habe sie bereits verschiedene konzernweite Transformationsprojekte geleitet.

GL-Mitglieder der CS berichten an UBS-Leitung

Die Integration der Geschäftsbereiche und Rechtseinheiten werde Zeit in Anspruch nehmen, schreibt die UBS weiter. Gemäss der Mitteilung umfasse die kombinierte Grossbank 5 Unternehmensbereiche, 7 Konzernfunktionen – darunter jene unter der Leitung von Dargan – und 4 Regionen sowie zusätzlich die Credit Suisse AG.
Die UBS Group AG werde zunächst zwei separate Gesellschaften betreiben: die UBS AG sowie die Credit Suisse AG. Der Verwaltungsrat und die Konzernleitung der UBS werden für den konsolidierten Konzern verantwortlich sein, wie es weiter heisst. Sämtliche CS-Geschäftsleitungsmitglieder sollen nach Abschluss der Transaktion sowohl an das jeweilige Konzernleitungsmitglied von UBS als auch an Ulrich Körner berichten.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Schweiz holt dreimal Gold an Informatik-Wettbewerb

Junge Schweizer Informatikerinnen und Informatiker zeigten ihr Können gleich an zwei internationalen Meisterschaften.

publiziert am 2.7.2024
image

Karakun ernennt neuen CEO

Bei der Basler Softwareschmiede folgt Markus Schlichting auf Elisabeth Maier.

publiziert am 2.7.2024
image

Ceconet erweitert Geschäftsleitung

Ab sofort nehmen Flavio Bossi als Leiter Technik und Urs Kohli als Leiter Verkauf Einsitz im Management des Mägenwiler Unter­nehmens.

publiziert am 1.7.2024
image

SAP Schweiz erweitert Geschäftsleitung

Ab sofort übernimmt Amaly Ellender die Leitung des Bereichs Customer Services & Delivery. In dieser neuen Rolle soll sie die Cloud-Transformation bei Kunden beschleunigen.

publiziert am 28.6.2024