Millionensegen für Schweizer E-Health-Startup Peakdata

23. August 2022, 09:24
  • innovation
  • startup
  • finanzierung
  • e-health
  • Peakdata
image
Haben Grund zur Freude: Peakdata-Gründer Patrick De Boer (links) und Michael Feldman.

Die datenbasierte Plattform aus Zug scheint Investoren wie Pharmafirmen zu überzeugen. Peakdata will nun ins Wachstum investieren.

Das Schweizer Startup Peakdata hat 12,1 Millionen Euro gesammelt. Das Zuger Unternehmen setzt nach eigenen Angaben künstliche Intelligenz ein, um Gesundheitsfachleute mit Pharmaunternehmen in Verbindung zu setzen und so neue Medikamente schneller zu den Patienten zu bringen. Die Lösung der Firma soll demnach für Kunden automatisch Einfluss und Relevanz von Gesundheitspersonal beurteilen und Entwicklungen im Bereich abbilden.
"Um sicherzustellen, dass die Angehörigen der Gesundheitsberufe über die neuesten Medikamente informiert sind, müssen die Pharmaunternehmen mit den neuesten Daten über sie und ihre wichtigsten Schwerpunktbereiche versorgt werden", wird CEO Patrick De Boer in einer Mitteilung zitiert. Laut Peakdata-Website werden dafür öffentliche Quellen wie Social-Media-Plattformen angezapft.
Dass das ein lohnendes Geschäft ist, hat Investoren überzeugt. Die Series-A-Finanzierungsrunde wurde von AlbionVC angeführt, dazu nahmen Octopus Ventures und Heal Capital daran teil.
Die Zuger Firma schreibt, dass bereits die Hälfte der grossen europäischen Pharmafirmen ihre Plattform nutze. Dank eines rapiden Wachstums wurde das Team im letzten Jahr von 12 auf 70 Personen aufgestockt. Das neue Geld soll nun für weiteres Wachstum und die Entwicklung der Plattform eingesetzt werden.
Derzeit sind auf der Website des Startups 17 Stellen ausgeschrieben: eine in Zug, zwei in den Niederlanden, die übrigen Jobs hauptsächlich in der Produktentwicklung fallen in Polen an. Neben den drei Standorten betreibt Peakdata auch Niederlassungen in Grossbritannien und den USA.
Das Unternehmen strebt an, dass seine Plattform in den nächsten fünf Jahren von der überwiegenden Mehrheit der Pharmaunternehmen auf der ganzen Welt eingesetzt wird. Die Plattform decke bereits 90% der Fachkräfte des Gesundheitswesens ab, wirbt Peakdata.

Loading

Mehr zum Thema

image

EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

publiziert am 30.9.2022 3
image

Elektroflugzeug E-Sling hebt ab

Das von ETH-​Studierenden entwickelte vierplätzige E-Flugzeug ist zum ersten Mal abgehoben. Am Projekt wurde im Innovationspark in Dübendorf gearbeitet.

publiziert am 30.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Blockchain-Startup generiert 5 Millionen mit Token-Verkauf

Chain4Travel will auf einem Blockchain-basierten Netzwerk den Handel von Reiseprodukten ermöglichen. Beim ersten Tokenverkauf hat das Startup 5 Millionen Franken generiert.

publiziert am 29.9.2022