Oracles Gewinn ist eingebrochen

11. März 2022, 10:40
  • channel
  • oracle
  • geschäftszahlen
  • cloud
image
Foto: Oracle

Die Investitionsoffensive ins Cloudbusiness schlägt sich im Gewinn nieder. Oracle will seit Jahren zu AWS, Azure und Co. aufschliessen.

Oracle hat seine Zahlen für das letzte Geschäftsquartal veröffentlicht: Der Gewinn des Konzerns hat sich fast halbiert. Statt 5 Milliarden Dollar wie im Vergleichsquartal aus dem Vorjahr fiel lediglich ein Überschuss von 2,3 Milliarden an. Dies berichtet 'Reuters'.
Als Grund nannte Oracle Investitionen in Datenzentren und weitere Bereiche. Bereits im letzten Sommer kündigte der Konzern an, seine Ausgaben ins Cloudgeschäft zu verdoppeln und 2022 bis zu 4 Milliarden Dollar zu investieren. Der Konzern gehört zu den 5 Hyperscalern, welche in der Schweiz Public-Cloud-Aufträge des Bundes erhalten haben.
Das zukunftsträchtige Geschäft läuft für Oracle nicht wunschgemäss: Der Konzern liegt im Kampf der Hyperscaler deutlich hinter Amazon, Microsoft und Google Cloud zurück. Ein Vergleich der Zahlen der Hyperscaler ist allerdings nicht ganz einfach: Oracle subsumiert viele Einkünfte dem Cloud-Bereich.
Insgesamt lag der Umsatz von Oracle im Berichtsquartal im Bereich der Erwartungen von Analysten. Er betrug 10,5 Milliarden Dollar. Die Aktie des Konzerns gab nach der Publikation der Zahlen nach.

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutscher Security-Anbieter Xnetsolutions nimmt Schweizer Markt ins Visier

IT-Spezialisten suchen auch in der Schweiz vermehrt nach Security-Lösungen, die nicht von US-Anbietern stammen, glaubt Xnetsolutions.

publiziert am 28.6.2022
image

Google weiht neuen Zürcher Standort ein

5000 Mitarbeitende beschäftigt der Tech-Gigant in der Schweiz. Ein grosser Teil davon findet im neuen Campus Europaallee Platz.

publiziert am 27.6.2022
image

Zendesk verkauft sich für 10 Milliarden Dollar an Investoren

Vor wenigen Wochen noch erklärte der Anbieter von Kundenservice-Lösungen, man wolle unabhängig und an der Börse bleiben.

publiziert am 27.6.2022
image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022