01 verschwindet ab März

6. Januar 2005, 10:06
  • telco
image

Ab März 2005 stellen die Telefonieanbieter in ihren Netzen die Vorwahl 01 auf 044 um.

Ab März 2005 stellen die Telefonieanbieter in ihren Netzen die Vorwahl 01 auf 044 um. Allerdings werden 01 und 044 noch bis April 2007 parallel betrieben. Man kann also noch lange auch mit den alten Nummern telefonieren. Trotzdem empfiehlt das Bakom den Abonnenten, deren Nummer sich ändert, möglichst schnell ihre Kontakte zu informieren. Ausserdem sollten Unternehmen und Private ihre eigenen Adressstämme umgehend korrigieren.
Die konkreteste Auswirkungen wird die Umstellung bei der Anzeige von eingehenden Anrufen haben. Geräte, die den Anrufer Anzeigen, werden dies nur tun, wenn schon die, wenn die gespeicherten Kontakte schon von 01 auf 044 geändert wurden. Ansonsten werden nur die Nummern angezeigt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022