1,2 Milliarden App-Downloads in der letzten Dezemberwoche

3. Januar 2012, 06:37
  • international
image

Zum ersten Mal in einer einzigen Woche wurden weltweit mehr als eine Milliarde Apps heruntergeladen.

Zum ersten Mal in einer einzigen Woche wurden weltweit mehr als eine Milliarde Apps heruntergeladen. Das besagt eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Flurry.
Die letzte Woche des Jahres 2011 war ein voller Erfolg für die App-Industrie. Laut Flurry wurden zum Jahresende nicht weniger als 1,2 Milliarden Apps heruntergeladen. Ein Grund dafür war anscheinend eine Welle von Discount-Angeboten für Firmen. Zudem erhielten viele Nutzer zu Weihnachten neue Geräte.
Die Hälfte der Downloads erfolgten in den USA, gefolgt von China und dem Vereinigten Königreich. Grossbritannien verzeichnete 81 Millionen Downloads und übertraf damit Kanada (41 Millionen), Deutschland (40 Millionen) und Frankreich (40 Milillionen).
Spitzenreiter: Facebook-App für Android
Allein die Facebook-App wurde über vier Millionen Mal für das iPhone heruntergeladen. Die Android-App ist sogar noch beliebter und hat über fünf Millionen Nutzer dazu gewonnen. Das hat eine weltweite Statistik von AppData ergeben.
"Den Blick auf 2012 gerichtet, wird die Eine-Milliarde-Download-Marke pro Woche wohl bald regelmässig durchbrochen", erklärt Flurry optimistisch in seinem Blog. Auch für die Gerätehersteller war Weihnachten ein Erfolg. Flurry schätzt, dass fast sieben Millionen Android-Geräte und iPhones verkauft wurden. (pte)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022