10 Millionen Franken für Schweizer Coresystems

10. September 2014, 08:35
  • channel
image

Der Schweizer Softwarehersteller Coresystems hat nun auch die Serie-B-Finanzierungsrunde mit einem Volumen von 10 Millionen Franken erfolgreich abgeschlossen.

Der Schweizer Softwarehersteller Coresystems hat nun auch die Serie-B-Finanzierungsrunde mit einem Volumen von 10 Millionen Franken erfolgreich abgeschlossen. Investor ist die Schweizer Kapitalbeteiligungsgesellschaft Investnet, so eine Mitteilung. Ende 2013 schloss der SAP-Spezialist und App-Entwickler bereits die Serie-A-Runde in der Höhe von 14 Millionen Franken ab.
Das frische Kapital wird dazu dienen, die weltweite Marktpräsenz von Coresystems, insbesondere in den Vereinigten Staaten, Kanada und in Südamerika, weiter auszubauen, heisst es weiter. "Mit der Investition der Investnet stärken wir nachdrücklich das Vertriebsengagement unserer innovativen Lösungen in diesem Marktsegment und freuen uns darüber, dass wir ab sofort mehr Ressourcen in unsere wachstumsstärksten Regionen einbringen können", lässt sich Coresystems-CEO Philipp Emmenegger zitieren.
Gleichzeitig wurden drei neue Mitglieder in den Verwaltungsrat berufen: Adrian Bult, ehemaliger CEO von Swisscom Mobile, Stan Novakovic und Andreas Etter, Investnet-Partner und -Verwaltungsratmitglied. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022
image

IT-Firma der Stadt Wetzikon ist privatisiert

Die Stadt hat ihr IT-Unternehmen an das bisherige Management verkauft. Dies soll RIZ mehr Flexibilität für die weitere Entwicklung geben.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Woonig übernimmt Zürcher Unternehmen Scantick

Mit der Akquisition will das in Bottighofen ansässige Unternehmen Woonig unter anderem sein Angebot im Bereich Immobilienverwaltung erweitern.

publiziert am 3.10.2022