14 Millionen Windows-10-Geräte in 24 Stunden

31. Juli 2015, 12:18
  • workplace
  • windows 10
image

Microsoft kann zufrieden sein mit der Nachfrage nach seinem neuen Betriebssystem.

Microsoft kann zufrieden sein mit der Nachfrage nach seinem neuen Betriebssystem. Windows 10 wurde in den ersten 24 Stunden nach dem Release auf 14 Millionen Geräten installiert, schreiben die Redmonder  in einem Blogeintrag. Diese Zahl wird in den kommenden Tagen wohl noch rasant wachsen, da das Upgrade von den Betriebssystemen Windows 7 respektive Windows 8/8.1 auf Windows 10 gratis ist.
Das Unternehmen sei nun rund um die Uhr damit beschäftigt sicherzustellen, dass alle, die sich ein Upgrade reserviert haben, eines bekommen. Doch dies könne noch einige Wochen dauern, heisst es weiter. Bis anhin sei das Rollout jedoch gut verlaufen und es werde, wie geplant, weitergeführt.
CEO Satya Nadella hat den Windows 10 Launch in Kenya zelebriert, wie in diesem Youtube-Video zu sehen ist. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Red Hat lässt Angestellten volle Homeoffice-Freiheit

Angestellte der IBM-Tochter dürfen auch in Zukunft ohne Einschränkungen zu Hause arbeiten.

publiziert am 14.9.2022
image

Schweizer Software-Startup sammelt 5 Millionen Dollar

Der Workplace-Spezialist Deskbird will mit dem frischen Geld in die Rekrutierung investieren. Die Firma sieht im Trend zu Hybridwork ihre Stunde gekommen.

publiziert am 30.8.2022
image

Wie ein Musikvideo (einst) Harddisks gecrasht hat

Janet Jacksons "Rhythm Nation" war eine Bedrohung für Laptops.

publiziert am 18.8.2022
image

Schweizer Kleinunternehmen, die Homeoffice-Müdigkeit und die Security

Kurzfazit einer Studie: Kleinere Unternehmen habens nicht so mit dem Homeoffice. Die Nutzung ist beinahe auf das Vor-Pandemie-Niveau zurückgegangen.

publiziert am 15.8.2022