16 Kilo Elektroschrott pro Kopf

24. Mai 2016, 08:47
  • swico
image

In der Schweiz sind im vergangenen Jahr knapp 134'000 Tonnen Elektro-und Elektronik-Altgeräte zur Entsorgung abgegeben worden.

In der Schweiz sind im vergangenen Jahr knapp 134'000 Tonnen Elektro-und Elektronik-Altgeräte zur Entsorgung abgegeben worden. Dies entspricht im Vorjahresvergleich einer Abnahme um 1,5 Prozent.
Die gesammelte Menge entspricht 16 Kilogramm pro Einwohner, wie die Stiftung SENS und der Verband der ICT-Anbieter Swico gestern mitteilten. Insgesamt seien mehr Stücke entsorgt worden, das Gesamtgewicht habe aber abgenommen. Grund dafür sei, dass zusehends weniger schwere Röhren- und dafür leichtere Flachbildschirme gesammelt würden.
59 Prozent des Gesamtgewichts entfielen auf Haushaltsgeräte und Leuchtmittel, 41 Prozent auf Altgeräte aus Informatik, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. Die Folgen des Hitzesommers seien auch im Recycling spürbar gewesen, heisst es in der Mitteilung. Im vergangenen Jahr seien besonders viele Kühl- und Gefriergeräte zurückgegeben worden.
Insgesamt sind im SENS-System gut 79'000 Tonnen Elektro- und Elektronikgeräte zurückgenommen und verarbeitet worden. Dabei wurden fast in allen Produktkategorien mehr Geräte zurückgenommen - bei den Haushaltsgrossgeräten (+8 Prozent) sowie Kühl- und Gefriergeräten (+7 Prozent) ist die Zunahme im Vorjahresvergleich am stärksten.
Das Gesamtgewicht der zurückgenommenen Geräte aus Informatik, Unterhaltungselektronik und Telekommunikation ist mit knapp 55'000 Tonnen gegenüber dem Vorjahr deutlich zurückgegangen.
Dank der vorgezogenen Recyclinggebühr, die beim Kauf eines neuen Produkts anfällt, können in der Schweiz Elektro- und Elektronik-Altgeräte kostenlos zum Recycling abgegeben werden. Organisiert und verwaltet wird das Elektronik-Recycling durch die beiden Rücknahmesysteme SENS eRecycling und Swico Recycling. (sda/hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Podcast: "Die IT-Branche hat mich mit der Beständigkeit ihrer Probleme überrascht"

In dieser Podcast-Sonderausgabe sprechen Chefredaktor Reto Vogt und Jean-Marc Hensch anlässlich seines 10-jährigen Jubiläums als Kolumnist über die IT-Branche, ihre Verbandslandschaft, IT-Medien und die stets gleichbleibenden Probleme.

publiziert am 16.9.2022
image

Ist die Digitalisierung klimafreundlich oder klimaschädlich?

Eine Schweizer Studie hat erstmals die Effekte digitaler Produkte und Dienstleistungen auf den Klimawandel untersucht. Sie zeigt auch, wer wie Einfluss nehmen kann.

publiziert am 29.8.2022
image

Ja, die Stimmung ist getrübt, aber …

Noch ist die Geschäftslage laut Konjunkturforschern besser als zum Jahresauftakt. Der ICT-Branchenverband bleibt "vorsichtig optimistisch", sofern es nicht zu einem Strommangel kommt.

publiziert am 5.8.2022