2 Millionen Dollar frisches Kapital für Lausanner Startup

14. Januar 2011, 10:17
image

Das Lausanner Startup SmallRivers, Betreiber des Internetdienstes paper.

Das Lausanner Startup SmallRivers, Betreiber des Internetdienstes paper.li, hat im Rahmen einer Finanzierungsrunde 2,1 Millionen US-Dollar erhalten. Paper.li, ein Dienst, der analog einer Tageszeitung versucht, aus dem Twitter-Stream eines einzelnen Nutzers relevante News zu filtern, verfügt derzeit über rund zwei Millionen Nutzer, ist in vier verschiedenen Sprachen erhältlich und publiziert täglich rund 140'000 Nutzer-generierte "Online-Zeitungen".
Mit der Finanzspritze der drei Investmentfirmen Highland Capital Partners, SoftBank Capital und Endeavour Vision wollen die Lausanner vor allem ihre internationale Präsenz ausbauen. Dabei soll auch auf die Unterstützung der Investoren zurückgegriffen werden. Mit Hilfe des japanischen Kapitalgebers SoftBank etwa könne man vor allem die Präsenz in Asien verstärken, sagte Edouard Lambelet von Smallrivers gegenüber Nachrichtenagenturen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Mit 5G in Flugzeugen soll das Ende des Flugmodus kommen

Die EU-Kommission plant, 5G für Airlines zu erlauben. Damit könnten Passagiere ihre Smartphones in der Kabine normal nutzen.

publiziert am 28.11.2022 2