20 Versicherer bauen gemeinsame Identity-Plattform

5. August 2009, 10:12
  • security
  • ergon
  • finanzindustrie
image

Single-Sign-On für die Broker von 20 verschiedenen Versicherungen und Krankenkassen auf Basis von Ergons "Medusa".

Single-Sign-On für die Broker von 20 verschiedenen Versicherungen und Krankenkassen auf Basis von Ergons "Medusa".
20 grosse Versicherungen und Krankenkassen haben sich 2003 in einem Verein zur "IG B2B" zusammengeschlossen. Ziel war die gemeinsame Erarbeitung einer "Identity Platform" für Versicherungsbroker, damit sich diese mit nur einem einzigen Identitäts-Token und Login bei den Webportalen von verschiedenen Versicherungen anmelden und sicher identifizieren können.
Wie wir einem interessanten Artikel des Newsletters der Security Zone entnehmen, hat der Verein Machbarkeit und Business Case einer gemeinsamen Identity-Plattform untersucht und beschlossen, gemeinsam mit Partnern eine solche aufzubauen. Mit der Projektleitung wurde der Security-Spezialist In&Out betraut, Ergon erhielt mit dem Authentisierungsserver "Medusa" den Zuschlag als Software-Lieferant und Aspectra wurde als Partner für den Betrieb der Lösung ausgewählt. Die Zurich Versicherung stellte sich als Pilotanwender bereit.
Im Endausbau sollen sich die rund 1000 in der Schweiz registrierten Brokerfirmen über die Plattform mit einem einzigen Token bei den verschiedenen Online-Portalen der Versicherungen einloggen können, um dort beispielsweise Policen zu bearbeiten.
Einen genaueren Beschrieb des interessanten Projektes gibt es in der neuen Ausgabe des Newsletters der Security-Zone vom 23. bis 24. September vorgestellt. (hc)
(Interessenbindung: Wir sind Medienpartner der Security-Zone. Ergon ist ein wichtiger Partner unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

NCSC warnt vor neuer Office-365-Phishing-Variante

Der neue Trick scheint noch ausgeklügelter zu sein als bisherige Phishing-Tricks.

publiziert am 29.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022
image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022