2006: CIOs wollen mehr zum Geschäft beitragen

24. Januar 2006, 18:16
  • international
  • cio
  • gartner
image

Business Intelligence-Applikationen und die Verbesserung von Geschäftsprozessen sind die Topprioritäten von CIOs im nächsten Jahr.

Business Intelligence-Applikationen und die Verbesserung von Geschäftsprozessen sind die Topprioritäten von CIOs im nächsten Jahr.
Das Marktforschungsinstitut Gartner befragt alljährlich weltweit CIOs von Grossunternehmen über ihre Ziele, technologischen Prioritäten und Budgets für die nächsten 12 Monate. Gemäss Gartner ist dies die grösste Studie ihrer Art – dieses Jahr nahmen rund 1400 CIOs, die insgesamt etwa 90 Milliarden Dollar an IT-Budgets vertreten, daran teil.
Manager erwarten immer mehr, dass die IT nicht nur funktioniert sondern auch zum Business und damit zum Wachstum eines Unternehmens beiträgt. Diese Erwartungen spiegeln sich nun gemäss Gartner auch immer mehr in den Zielen der CIOs selber. Diese werden weniger IT-intern gesetzt, als früher. Die CIOs werfen ihre Blicke über die Grenzen der IT-Abteilung hinaus nach "aussen": Zu den von CIOs genannten Top-Prioritäten dieses Jahres gehört zum Beispiel die Verbesserung von Kundenbeziehungen, der Konkurrenzfähigkeit des Gesamtunternehmens und der Unternehmenseffizienz.
Die IT-Budgets insgesamt werden gemäss Gartner mit durchschnittlich 2,7 Prozent nur wenig schneller wachsen, als im vergangenen Jahr (2,5 Prozent). Ein interessantes Detail ist allerdings, das ehrgeizigere Unternehmen anscheinend auch mehr auf IT setzen: Bei Unternehmen, die erklärtermassen schneller als ihr Markt wachsen wollen, wird ein Wachstum der IT-Budgets von 4,8 Prozent prognostiziert.
Etwas weniger Gedanken als früher machen sich CIOs dafür wegen der Sicherheit: Die Verhinderung von Sicherheitslecks und Betriebsstörungen war letztes Jahr noch auf Rang zwei der Prioritätenliste bei den Zielen. Dieses Jahr ist sie nur noch auf rang sieben. Das heisst allerdings nicht, das Security nun abgehakt wäre: Sicherheitstechnologien sind immer noch auf Rang zwei der Technologieprioritäten (Vorjahr allerdings Rang 1) und die Ausgaben für Security steigen weiterhin stärker als die IT-Budgets insgesamt. (hjm)
Die TOP-10 Business-Prioritäten der CIOs 2006 gemäss Gartner

  1. Verbesserung von Geschäftsprozessen
  2. Schnellere Innovationszyklen

__Die TOP-10 Technologie-Prioritäten der CIOs 2006 gemäss Gartner
__

  1. Business Intelligence-Applikationen
  2. Modernisierung von Legacy-Applikationen


Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller schweigt bis jetzt zum Vorfall.

publiziert am 3.10.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1