2006 war ein Wurm-Jahr

5. Januar 2007 um 16:39
  • security
  • sicherheit
image

Der spanische Security-Software-Hersteller Panda hat heute eine "Rangliste" der häufgsten Infektionen von Rechnern durch schädliche Software veröffentlicht.

Der spanische Security-Software-Hersteller Panda hat heute eine "Rangliste" der häufgsten Infektionen von Rechnern durch schädliche Software veröffentlicht. Auffallend ist, dass sich unter den Top-10 Schädlingen, die PCs befielen, nur ein Virus befindet, nämlich "Parite.B", das seit 2003 im Umlauf ist, auf Platz 8.
Die "erfolgreichsten" Schädlinge waren aber Würmer und zwar solche, die bereits seit Jahren ihr Unwesen treiben. Das Skript "Sdbot.ftp" ist für 2,62 Prozent der Panda bekannten Infektionen verantwortlich. Auf Platz 2 liegt "Netsky.P", ein Wurm, der sich über E-Mails und P2P-Applikationen verbreitet. Am dritt meisten Infektionen gab es über eine Verwundbarkeit in Windows, über die man mittels manipulierten WMF-Files einen Computer angreifen kann. Auf Platz fünf und sechs stehen zwei Trojaner ("Qhost.gen" und "Torpig.A").
Panda macht zwei Feststellungen: Einerseits beobachten die Spanier die zunehmende Verbreitung von kleinen Variationen eines und desselben Schädlings. Damit versuchen die Malware-Autoren Security-Software auszutricksen. Andererseits werden mit der Verbreitung von Malware immer öfter direkt betrügerische Ziele verfolgt. Drei der von Panda aufgelisteten "infektiösesten" Schädlinge versuchen dem Verbreiter direkt Geld zu beschaffen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberkriminelle stehlen schützenswerte Daten von Franz Carl Weber

Die Ransomware-Bande Black Basta behauptet, über 700 GB an Daten des Spielwaren-Händlers ergaunert zu haben. Darunter finden sich vor allem persönliche Daten von Angestellten. Das Mutterhaus bestätigt den Angriff.

publiziert am 1.3.2024 1
image

Zürcher Securosys stellt Sicherheits­modul für Post-Quantum-Welt vor

Das neue Hardware-Sicherheitsmodul (HSM) unterstützt aktuelle wie auch die neuen Quanten-sicheren Algorithmen und soll sich so für den hybriden Einsatz eignen.

publiziert am 1.3.2024
image

Podcast: Sind die Bemühungen gegen Ransomware-Banden aussichtslos?

Lockbit und Alphv wurden zerschlagen – und waren Tage danach wieder aktiv und drohen mit Vergeltung. Wir diskutieren, ob die Bemühungen gegen Ransomware aussichtslos sind.

publiziert am 1.3.2024
image

Ivanti-Backdoors können Factory-Resets überleben

Das bisherige Integrity-Checker-Tool von Ivanti konnte zudem manche Infektionen nicht finden, warnt die US-Sicherheitsbehörde Cisa.

publiziert am 1.3.2024