2012: Google erwirtschaftete 50 Milliarden Dollar

23. Januar 2013 um 10:16
  • telco
  • google
image

Dank guten Werbeeinnahmen im Weihnachtsgeschäft konnte der Internet-Riese Google im vierten Quartal 2012 seinen Nettoumsatz um mehr als 20 Prozent steigern.

Dank guten Werbeeinnahmen im Weihnachtsgeschäft konnte der Internet-Riese Google im vierten Quartal 2012 seinen Nettoumsatz um mehr als 20 Prozent steigern. So stieg er im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 36 Prozent auf 14,4 Milliarden Dollar.
Im Gesamtjahr lag der Anstieg des Umsatzes bei 32 Prozent auf 50,2 Milliarden Dollar. Zu diesem Ergebnis habe auch der Zukauf des Handyherstellers Motorola beigetragen, schreibt Google in einer Mitteilung. 50 Milliarden Dollar Jahresumsatz seien "keine schlechte Leistung in nur anderthalb Jahrzehnten", lässt sich Unternehmensmitbegründer Larry Page in der Mitteilung zitieren.
Im vierten Quartal 2012 war der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,7 Prozent auf 2,89 Milliarden Dollar gestiegen. Über das gesamte Jahr gesehen stieg der Unternehmensgewinn um zehn Prozent auf 10,74 Milliarden Dollar. (hal)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Glasfaser: Weko hält Swisscom für marktbeherrschend

Die Wettbewerbskommission hat die vollständige Verfügung im Glasfaserstreit gegen Swisscom veröffentlicht. Obwohl die interessantesten Zahlen geschwärzt sind, finden sich darin spannende Aussagen.

publiziert am 3.6.2024
image

Bundesrat nimmt sich der Eignerstrategie von Staatsunternehmen an

Der Bundes- und der Nationalrat wollen Staatsbetrieben bei Akquisitionen im Ausland nicht reinreden, aber eine Privatisierung von Swisscom soll geprüft werden.

publiziert am 29.5.2024
image

Swisscom-Kundendienst verzeichnet markant weniger Anrufe

Weil Swisscom kündigte, soll das Bieler Callcenter Telus geschlossen werden. Der Telco setzt auf Automatisierung, seine Kundinnen und Kunden auf Selfservice.

publiziert am 28.5.2024
image

Swisscom verliert grossen SBB-Auftrag an Sunrise

Die SBB wollen die Dienste für die Festnetzkommunikation neu von Sunrise statt wie bisher von Swisscom beziehen.

publiziert am 23.5.2024 3