25-Millionen-Auftrag für Connectis

16. Mai 2011, 12:11
  • bern
image

Kanton Bern lagert Netzwerk ganz aus.

Kanton Bern lagert Netzwerk ganz aus.
Das Amt für Informatik und Organisation (KAIO) des Kantons Bern hat dem Berner Systemintegrator connectis den Auftrag erteilt, fünf weitere Jahre lang das so genannte Weitbereichs-Datennetzwerk der Verwaltung (BEWAN) zu betreiben. Das teilt das Unternehmen heute mit. Über das BEWAN kommunizieren rund 14‘000 Beschäftigte des Kantons Bern in 342 Gemeinden per Mail und Telefon und übermitteln Daten. Der Auftrag hat ein Volumen von total 25 Millionen Franken, respektive 5 Millionen Franken pro Jahr.
Mit dem Auftrag hat das KAIO seine Strategie geändert: Bisher wurden die Netzwerkkomponenten vom Kanton angeschafft und die Leitungen von mehreren Providern gemietet. Lediglich der Betrieb wurde an Connectis ausgelagert. Das Unternehmen hat das BEWAN aufgebaut und betreibt es bereits seit 15 Jahren, wie der Projektleiter gegenüber inside-channels.ch erklärte.
Der Vertrag wurde im Jahr 2010 nach den Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) weltweit öffentlich ausgeschrieben, wie das KAIO ebenfalls heute mitteilt. Zwei Unternehmen hätten ein Angebot eingereicht. Am Ende einer mehrmonatigen Evaluation habe sich das Angebot von connectis als das wirtschaftlich günstigstes durchgesetzt.
Der künftige Leistungsumfang beinhaltet 52 massgeschneiderte Core Services mit vereinbarten Service Levels. Die angebotenen Managed Services Leistungen umfassen zudem rund 2800 ICT-Elemente. Dabei handelt es sich vor allem um Netzwerkelemente, Sicherheitssysteme und Server. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

Pilotprojekt: Elektroautos werden zu Powerbanks

Ein Testbetrieb von Mobility soll zeigen, ob E-Autos in Zukunft Strom in die Elektrizitätsnetzwerke zurückspeisen können, während sie auf dem Parkplatz stehen

publiziert am 7.9.2022 2
image

KAIO sichert sich externes Personal für über 55 Millionen Franken

In 5 Losen wurden in Bern für die nächsten 5 Jahre Aufträge im Umfang von 323'000 Arbeitsstunden vergeben. Gesucht wurden agile IT-Fachkräfte und Business Analysten.

publiziert am 13.7.2022
image

Stadt Bern sucht IT-Verstärkung für rund 12 Millionen Franken

Für die Umsetzung der Digitalstrategie sucht die Stadt Bern externe Ressourcen aus den Bereichen "Change & Kommunikation", Projektmanagement und Strategie.

publiziert am 22.6.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022 1