2582 Besucher an Zürcher Software- und Web-Messe

11. Mai 2012, 09:25
  • channel
  • topsoft
  • erp/crm
  • business-software
image

Die Zürcher Business-Software-Messe Topsoft, die gestern und vorgestern in der Messe Zürich zusammen mit der Web-Business-Veranstaltung ONE über die Bühne gegangen ist, hat 2'582 Besucher registriert, wie die Veranstalter heute mitteilen.

Die Zürcher Business-Software-Messe Topsoft, die gestern und vorgestern in der Messe Zürich zusammen mit der Web-Business-Veranstaltung ONE über die Bühne gegangen ist, hat 2'582 Besucher registriert, wie die Veranstalter heute mitteilen. Zum Vergleich: Die letzte Ausgabe der Topsoft in Bern im letzten Herbst hatte gemäss den Veranstaltern 2030 BesucherInnen registriert.
Topsoft und ONE wurde durch die von Reto Hartingers Internet Briefing organisierte ONE Konferenz sowie durch die erste Verleihung des "Swiss E-Commerce Awards" begleitet.
Letzes Jahr fand im Herbst in BEA Bern eine zweite Ausgabe der Topsoft statt. An ihrer Stelle wird es am 19. September eine eintägige Konferenz geben. Zu hoffen ist, dass die Topsoft das interessante Format der Software Contests auch nach Bern bringt. In einem solchen Wettbewerb zeigen Software-Hersteller im direkten Vergleich und live vor Publikum wie ihre Lösung vorgegebene Szenarien abbilden kann.
Hier finden Sie einen ausführlichen Bericht über die Veranstaltung
Kommentar.-- (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Atlassian patcht kritische Jira-Lücke

Die Schwachstelle mit einem Score von 9.4 ermöglicht es Angreifern, sich als andere Benutzer auszugeben und Zugriff auf eine Jira-Service-Management-Instanz zu erhalten.

publiziert am 6.2.2023
image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023