35 freihändige Vergaben bei Insieme - allein 2011

11. Juli 2012, 14:34
  • e-government
  • bund
image

Laut --http://www.

Laut 'Tages-Anzeiger'.
Die Verantwortlichen des IT-Projekts der eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV) Insieme habe im vergangenen Jahr 35 freihändige Vergaben über dem WTO-Schwellenwert (230'000 Franken) vergeben. Dabei wurde auf eine der Ausnahmeklausel für die Freihandvergabe im EFD verwiesen. Diese besagt, dass ein Auftrag wegen spezifischer technischer Vorgaben oder des Schutzes geistigen Eigentums nur an einen bestimmten Auftragnehmer vergeben werden kann. Diese Regelung komme dann zum Einsatz, wenn eine externe Firma Vorarbeit geleistet habe. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

publiziert am 23.9.2022
image

Die Steuerverwaltung zentralisiert ihre Online-Dienste

Alle E-Services der ESTV werden ab November über das ePortal des Finanzdepartements zugänglich. Zudem sollen dort neue Services angeboten werden.

publiziert am 23.9.2022
image

Podcast: Eh, eh, eh... EPD, E-Impfbüechli und E-ID

Ein neuer Anlauf mit dem digitalen Impfbüechli steht bevor. Und auch beim EPD solls endlich vorwärtsgehen. Aber kommt das gut? Darüber reden wir in der aktuellen Podcast-Folge und sagen, was das alles mit der E-ID zu tun hat.

publiziert am 23.9.2022
image

Berner Verwaltung soll Verfügungen digital signieren können

Das KAIO sucht einen Anbieter von Standardsoftware für qualifizierte elektronische Unterschriften.

publiziert am 21.9.2022