3Com bleibt profitabel - mitten in der Krise

20. März 2009, 16:22
  • telco
  • geschäftszahlen
  • krise
  • china
image

Der Netzwerkausrüster 3Com hat das dritte Quartal in Folge schwarze Zahlen abgeliefert und scheint damit den Turnaround also definitiv geschafft zu haben.

Der Netzwerkausrüster 3Com hat das dritte Quartal in Folge schwarze Zahlen abgeliefert und scheint damit den Turnaround also definitiv geschafft zu haben. Das Unternehmen konnte die Marge von 53,4 auf 57,2 Prozent verbessern, in China viele Aufträge an Land ziehen und das Geschäft mit Security-Lösungen (TippingPoint) vorantreiben.
Per Ende Februar wies 3Com einen Nettogewinn von 1,9 Millionen Dollar aus, nach einem Verlust von 7,8 Millionen Dollar im Vergleichsquartal des Vorjahres. Der Umsatz sank allerdings um 3,5 Prozent auf 324,7 Millionen Dollar.
3Com konnte mit den guten Zahlen aus China das miese Geschäft in anderen Regionen kompensieren. Am schlimmsten getroffen hat es die EMEA-Region (Europa, Naher Osten, Afrika), in der der Umsatz im vergangenen Quartal um 29,7 Prozent auf 53 Millionen Dollar zurückging. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Infrastruktur-Gigan­ten müssen sich transfor­mieren

DXC und Kyndryl melden 10% Umsatzrückgang, sehen sich aber auf gutem Weg.

publiziert am 5.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022
image

Sunrise stagniert im zweiten Quartal

Nach dem guten ersten Quartal ist die Nummer 2 der hiesigen Telekom-Anbieter im zweiten Quartal nicht vom Fleck gekommen.

publiziert am 29.7.2022