3D für Smartphones

21. März 2013 um 16:16
  • technologien
  • hp
  • smartphone
image

3D ohne Brille? Laut einem Forschungsteam von HP soll das bald möglich sein.

3D ohne Brille? Laut einem Forschungsteam von HP soll das bald möglich sein. In der britischen Fachzeitschrift 'Nature' erklären die Wissenschaftler, dass sie eine neuartige Technik zur Darstellung von dreidimensionalen Bilder für Smartphones erarbeitet haben. Um den Effekt zu sehen, sei keine 3D-Brille mehr nötig.
Dazu haben die Forscher in Palo Alto ein LCD so modifiziert, dass es bei Standbildern über 200 verschiedene Einblickwinkel bietet. Der Bildschirm könne farbige 3D-Bilder sowie einfache Animationen anzeigen. Er sei transparent und sehr dünn. Darauf befänden sich viele kleine Pixel, die das Licht reflektierten. Sie sind mit winzigen Rillen versehen und werfen einfallendes Licht so jeweils in eine bestimmte Richtung zurück. Dadurch können die Bilder bis zu einem 180-Grad-Winkel und mit einer maximalen Distanz von einem Meter erkannt werden.
Zudem verschwindet der 3D-Effekt bei dem HP-Display nicht, wenn der Benutzer den günstigen Winkel verlässt, stattdessen werden je nach Position im Raum Objekte unsichtbar, der Rest des Bilds bleibt erhalten. Statt der 200 Winkel für Standbilder gibt es bei Videos zwar nur 64, dafür aber schon mit 30 Bildern pro Sekunde. (lvb)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Microsoft experimentiert mit Werbung fürs Win-11-Startmenü

Microsoft testet die Idee gegenwärtig in einem neuen Build für seinen Windows-Beta-Channel.

publiziert am 16.4.2024
image

Mozilla kritisiert Online­platt­formen wegen mangelnder Transparenz

Die EU hat Facebook, X oder Snapchat besondere Transparenz­pflichten bei Werbung auferlegt. Einem Mozilla-Bericht zufolge sind deren Tools aber ungenügend.

publiziert am 16.4.2024
image

Microsoft erhöht die Preise für Dynamics deutlich

Um 10 bis 15% steigen die Kosten für einzelne Microsoft-Dynamics-Module. Die neuen Preise gelten ab Oktober.

publiziert am 15.4.2024
image

Google stellt kosten­pflichtigen Browser für Unter­nehmen vor

Für Chrome Enterprise Premium verlangt der Tech-Konzern 6 Dollar pro Monat und bietet dafür zusätzliche Security- und Management-Funktionen.

publiziert am 12.4.2024