500 Millionen Euro-Auftrag: ABN AMRO lagert Netzwerkbetrieb an MCI aus

15. Dezember 2005, 15:30
  • cloud
  • outsourcing
image

Kurz nachdem --http://www.

Kurz nachdem Fiat die Auslagerung seines Netzwerkbetriebs an BT angekündigt hat, kommt es zum nächsten grösseren Netzwerk-Outsourcing-Deal in Europa: MCI hat von der holländischen Bankengruppe ABN AMRO den Auftrag zum Management seiner Datennetzwerke erhalten. Der Auftrag umfasst den Betrieb der Netzwerke in und zwischen den rund 6000 Standorten von ABN AMRO in 25 Ländern.
Der Vertrag sieht ausserdem die Umstellung von ABN AMROs globaler Netzwerk-Infrastruktur auf einen durchgehend gemanagten Service vor, der auf "Multi Protocoll Label Switching" (MPLS)-Technologien basiert. Er hat eine Laufzeit von fünf Jahren und ein Volumen von rund 500 Millionen Euro. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

AWS und Elca bündeln ihre Kräfte

Der Schweizer IT-Dienstleister glaubt an eine steigende Cloud-Akzeptanz und baut sein AWS-Know-how und Angebot aus.

publiziert am 1.2.2023 1
image

SASE: weit verbreitet, aber oft unterschätzt

SASE (Secure Access Service Edge) hat sich während der Pandemie in vielen Firmen bewährt. Sie konnten damit schnell die durch Homeoffice veränderte Netzwerknutzung abfangen. Viele Unternehmen übersehen aber, dass sie damit nur einen Bruchteil der Möglichkeiten nutzen, die SASE bietet.