6,4 Prozent Preiszerfall bei Melectronics

16. Januar 2012, 14:10
  • channel
  • geschäftszahlen
  • migros
image

Die Migros hat heute einige vorläufige Zahlen zum Geschäftsverlauf des letzten Jahres bekannt gegeben.

Die Migros hat heute einige vorläufige Zahlen zum Geschäftsverlauf des letzten Jahres bekannt gegeben. Demnach verzeichneten die Melectronics-Fachmärkte letztes Jahr eine durchschnittliche Preisreduktion um happige 6,4 Prozent verglichen mit 2010. Da dürfte neben dem kontinuierlichen Preiszerfall im Elektronikbereich vor allem der tiefe Dollarkurs seine Spuren hinterlassen haben. Die "Minusteuerung" (was für ein schönes Wort) bei den Fachmärkten insgesamt betrug durchschnittlich 4,4 Prozent.
Der Gesamtumsatz der Migros sank 2011 verglichen mit 2010 bei einer Minusteuerung von 2,8 Prozent um 0,7 Prozent auf 21,405 Milliarden Franken. Über die Umsatzentwicklung bei Melectronics äusserte sich die Migros nicht. Der Umsatz der im Handel mit Büromaterialien tätigen Migros-Tochter Office World stieg um 20 Prozent auf 156 Millionen Franken, der Umsatz des Medienhändlers Ex Libris sank dagegen um 12 Prozent auf 168 Millionen Franken. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023