6 Millionen: Siemens schnappt sich SAP-Betrieb des Kantons Zürich

9. Oktober 2009, 14:25
  • cloud
  • kanton zürich
  • siemens
  • bedag
image

SAP-Betrieb beim Universitätsspital Zürich dürfte auch an Siemens gehen.

SAP-Betrieb beim Universitätsspital Zürich dürfte auch an Siemens gehen.
Gemäss einer heute erfolgten Publikation im Kantonalen Amtsblatt hat der Kanton Zürich den SAP-Betrieb an Siemens Schweiz vergeben. Der Zuschlag erfolgte am vergangenen 30. September und es gab insgesamt acht Angebote. Das Volumen des Auftrages beträgt 5'832'105.00 Franken.
Wie es in der Ausschreibung vom 10. Juli hiess, ist der Betrieb der SAP-Systemlandschaften zurzeit auf mehrere interne und externe Provider (unter anderem AC-Service) verteilt. "Gesucht wird ein Provider, der die gesamte SAP-Systemlandschaft und einige Umsysteme gestaffelt in Abhängigkeit zu den Neueinführungen und der bestehenden Vertragslaufzeiten übernimmt und für mindestens 5 Jahre betreibt", hiess es weiter.
In der Publikation von heute gibt es noch eine Bemerkung: "Vergabeentscheid ohne Option USZ". Tatsächlich hiess es bei der Ausschreibung unter der Rubrik "Werden Varianten zugelassen?": "Ja. Option Betrieb Universitätsspital Zürich (USZ). Option Datenbank-Migration."
'Computerworld' weiss dazu zu berichten, dass ein Entscheid über die Anwendungen des Universitätsspitals Zürich erst im November erfolgen werde. Da für den Betrieb der SAP-Systeme des USZ die Vergabe an denselben Anbieter angestrebt wird, dürfte Siemens auch diesen Auftrag erhalten. Gemäss 'Computerworld' dürfte das Volumen in diesem Fall 2,5 Millionen Franken betragen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Huawei Cloud will Startups weltweit fördern

Es soll ein globales Startup-Ökosystem entstehen. In den nächsten 3 Jahren will Huawei 10'000 Jungfirmen aus den Bereichen SaaS, Fintech, KI und Biotech unterstützen.

publiziert am 19.9.2022 1
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022