70 Millionen SMS und MMS über Neujahr

3. Januar 2005, 09:27
  • telco
  • orange
  • sunrise
  • swisscom
image

An Silvester und am Neujahrstag wurden in der Schweiz über 70 Millionen SMS und MMS verschickt, wie der "Tages-Anzeiger" berichtet.

An Silvester und am Neujahrstag wurden in der Schweiz über 70 Millionen SMS und MMS verschickt, wie der "Tages-Anzeiger" berichtet. Die ist ein neuer Rekord, vor einem Jahr waren es noch 66,4 Millionen.
Über das Swisscom-Netz ging etwas weniger als die Hälfte der Neujahrsnachrichten, nämlich 34,3 Millionen. Den Rest teilten sich Sunrise (18,3 Millionen) und Orange (17,8 Millionen) ziemlich gleichmässig auf.
MMS machen erst einen sehr kleinen Anteil aus: Bei Orange waren es 690'000, bei Sunrise 400'000. Swisscom gab dazu keine genauen Zahlen bekannt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022
image

EPD-Betreiber Axsana wechselt Technikprovider

Nach der Beteiligung der Schweizer Post an Axsana wechselt die Stammgemeinschaft Ende Monat von Swisscom zur Post. Der Telco zieht sich aus dem EPD-Geschäft zurück.

publiziert am 15.9.2022 6
image

TV-Anbieter wälzen Replay-Kosten auf Kundschaft ab

Die Branche entscheidet sich praktisch geschlossen für die Abwälzung der Kosten bei der Umgehung der Zwangswerbung. Nur Zattoo schert aus.

aktualisiert am 16.9.2022