713 Millionen Menschen im Internet

15. August 2006, 14:21
  • technologien
  • global
image

Gemäss Zahlen von comScore World Metrix haben im Juni dieses Jahres 713 Millionen Menschen weltweit das Internet genützt.

Gemäss Zahlen von comScore World Metrix haben im Juni dieses Jahres 713 Millionen Menschen weltweit das Internet genützt. comScore hatte seine monatlich geführte Statistik zuletzt für den April bekannt gegeben und damals eine Zahl von insgesamt 694 Millionen Internet-Usern errechnet.
In der Liste der 15 meistbesuchten Websites bzw. Sitebesitzer der Welt hat sich seit April wenig verändert. An der Spitze liegt Microsoft (500 Millionen Besucher), dahinter hat Yahoo (481 Millionen Besucher) Google (454 Millionen Besucher) überholt und wird nun an zweiter Stelle geführt. Dieses Trio liegt relativ deutlich vor Time Warner (220 Millionen Besucher), Amazon (129 Millionen Besucher) und Wikipedia (128 Millionen Besucher). Neu auf Platz 15 liegt Myspace.com (67 Millionen). Die vor allem von Jugendlichen benütze Social-Networking-Site hat Wanadoo aus den Top-+5 verdrängt.
Interessant ist übrigens, dass comScore für sämtliche der Top-15-Sites zum Teil deutlich tiefere Userzahlen als im April angibt, dazu aber keinen. Möglicherweise haben die Marktforscher ihre Berechnungsgrundlage geändert. comScore basiert seine Hochrechnung auf einer weltweiten Stichprobe, an der gemäss comScore rund zwei Millionen Verbraucher teilnehmen sollen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Twint partnert mit Cembra-Tochtergesellschaft Swissbilling

Die Schweizer Bezahl-App Twint will künftig mit Swissbilling zusammenarbeiten. Details der Partnerschaft waren indes nicht zu erfahren.

publiziert am 23.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Der "letzte Überlebende" im Floppy-Disk-Business

Es gibt immer noch Abnehmer für die alten Datenträger. Aber die Vorräte des wahrscheinlich letzten Floppy-Händlers gehen langsam zur Neige.

publiziert am 21.9.2022 3
image

Salesforce startet neue CRM-Plattform namens "Genie"

An der Dreamforce-Konferenz wird "Genie" als erstes "Echtzeit-CRM der Welt" angekündigt. Damit sollen Unternehmen Daten effizienter bearbeiten können.

publiziert am 21.9.2022