90'000 neue Leute (und 66'000 Abgänge) bei TCS

19. April 2016, 14:15
  • international
  • tcs
  • geschäftszahlen
image

Tata Consultancy Services (TCS), der grösste indische IT-Dienstleister und Softwarehersteller, hat --http://www.

Tata Consultancy Services (TCS), der grösste indische IT-Dienstleister und Softwarehersteller, hat wie Infosys ein gutes Geschäftsjahr hinter sich. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2016, das am 31. März endete, erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 7,1 Prozent auf 16,54 Milliarden Dollar. Zudem konnte TCS seine operative Marge erhöhen, und der Reingewinn stieg um 14,8 Prozent auf 3,69 Milliarden Dollar.
TCS meldet eine gestiegene Nachfrage sowohl bei Kunden aus dem Finanzbereich, als auch bei Industrieunternehmen und Retailern. Digitalisierung ist auch bei TCS einer der grossen neuen Geschäftsbereiche. Laut CEO N. Chandrasekaran baut TCS gegenwärtig einen "Talent-Pool" von nicht weniger als 120'000 TCS-Mitarbeitenden auf, denen Know-how zu rund 400 spezifischen digitalen Technologien eingeflösst wird.
Insgesamt beschäftigte TCS per Ende März weltweit 354'000 Mitarbeitende. Im Verlauf der letzten zwölf Monate wurden rund 90'000 neue Leute eingestellt. Da gleichzeitig rund 66'000 Angestellte das Unternehmen verliessen, wuchs die Belegschaft unter dem Strich um rund 24'000 Mitarbeiter beziehungsweise zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die auf die letzten 12 Monate hochgerechnete Abgangsrate betrug per Ende März laut TCS 15,5 Prozent. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Microsoft definiert verantwortungsvolle KI

Durch einen einheitlichen Standard soll der Zugang zu gewissen Machine-Learning-Technologien eingeschränkt werden. Bestimmte Projekte werden gar ganz eingestampft.

publiziert am 22.6.2022
image

Bechtle verspricht mit neuem Logistikstandort Supply Chain zu verkürzen

Ein neues Lager in Hamburg soll die Transportwege verschiffter IT-Produkte verkürzen und damit zur Reduktion des CO2-Fussabdrucks beitragen.

publiziert am 22.6.2022
image

Facebook saugt Gesundheitsdaten mit Tracker ab

Eine US-NGO hat ein Tracking-Tool entdeckt, mit dem Facebook Einblick in sensible Daten erhält. Ein Drittel aller untersuchten Krankenhäuser ist betroffen.

publiziert am 21.6.2022