90'000 neue Leute (und 66'000 Abgänge) bei TCS

19. April 2016, 14:15
  • international
  • tcs
  • geschäftszahlen
image

Tata Consultancy Services (TCS), der grösste indische IT-Dienstleister und Softwarehersteller, hat --http://www.

Tata Consultancy Services (TCS), der grösste indische IT-Dienstleister und Softwarehersteller, hat wie Infosys ein gutes Geschäftsjahr hinter sich. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2016, das am 31. März endete, erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 7,1 Prozent auf 16,54 Milliarden Dollar. Zudem konnte TCS seine operative Marge erhöhen, und der Reingewinn stieg um 14,8 Prozent auf 3,69 Milliarden Dollar.
TCS meldet eine gestiegene Nachfrage sowohl bei Kunden aus dem Finanzbereich, als auch bei Industrieunternehmen und Retailern. Digitalisierung ist auch bei TCS einer der grossen neuen Geschäftsbereiche. Laut CEO N. Chandrasekaran baut TCS gegenwärtig einen "Talent-Pool" von nicht weniger als 120'000 TCS-Mitarbeitenden auf, denen Know-how zu rund 400 spezifischen digitalen Technologien eingeflösst wird.
Insgesamt beschäftigte TCS per Ende März weltweit 354'000 Mitarbeitende. Im Verlauf der letzten zwölf Monate wurden rund 90'000 neue Leute eingestellt. Da gleichzeitig rund 66'000 Angestellte das Unternehmen verliessen, wuchs die Belegschaft unter dem Strich um rund 24'000 Mitarbeiter beziehungsweise zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die auf die letzten 12 Monate hochgerechnete Abgangsrate betrug per Ende März laut TCS 15,5 Prozent. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022