Aargau steigt aus i-net aus

27. August 2014 um 15:32
  • politik & wirtschaft
  • kanton aargau
image

Der Kanton Aargau ist aus dem Verein i-net Innovations Networks ausgetreten.

Der Kanton Aargau ist aus dem Verein i-net Innovations Networks ausgetreten. Grund sind Doppelspurigkeiten mit dem neu gegründeten Hightech Zentrum Aargau sowie Sparmassnahmen, teilt i-net mit. Das Nordwestschweizer Innovations-Netzwerk wird nächstes Jahr also nur noch von den Kantonen Basel, Baselland und Jura getragen.
i-net, dessen Kommunikationsleiter der ehemalige Netzwoche-Chefredaktor Thomas Brenzikofer ist, unterstützt Firmen in den Technologiefeldern ICT, Life Sciences, Medtech, Cleantech und Nanotechnologien. So ist es dem sehr aktiven Verein gelungen, die LIFT-Konferenz nach Basel zu holen. (hc)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Mehrheit stimmt für Glasfaserprojekt in Luzern West

Dreizehn Gemeinden haben sich für eine Beteiligung am Glas­faser­projekt Prioris ausgesprochen, eine lehnt ab. In fünf Gemeinden ist der Entscheid noch offen.

publiziert am 10.7.2024
image

Microsoft und Apple wollen nicht (mehr) in den OpenAI-Verwaltungsrat

Wettbewerbshüter befürchten eine Dominanz von Tech-Riesen im jungen KI-Geschäft. Microsoft und Apple nehmen sich wohl deshalb beim ChatGPT-Macher zurück.

publiziert am 10.7.2024
image

Zu wenig Interesse: Sitzungen in Emmen werden nicht mehr gestreamt

Testeshalber hat der Einwohnerrat seine Sitzungen in einem Stream übertragen. Das Interesse war aber angesichts der Kosten viel zu gering.

publiziert am 10.7.2024
image

Swisscom bleibt Outsourcing-Partner von BLS

Der Telco wird auch in Zukunft für die IT-Arbeitsplätze der Berner Regionalbahnen verantwortlich sein. Der Auftrag ist insgesamt 10,6 Millionen Franken schwer.

publiziert am 10.7.2024