Aargau steigt aus i-net aus

27. August 2014, 15:32
  • politik & wirtschaft
  • kanton aargau
image

Der Kanton Aargau ist aus dem Verein i-net Innovations Networks ausgetreten.

Der Kanton Aargau ist aus dem Verein i-net Innovations Networks ausgetreten. Grund sind Doppelspurigkeiten mit dem neu gegründeten Hightech Zentrum Aargau sowie Sparmassnahmen, teilt i-net mit. Das Nordwestschweizer Innovations-Netzwerk wird nächstes Jahr also nur noch von den Kantonen Basel, Baselland und Jura getragen.
i-net, dessen Kommunikationsleiter der ehemalige Netzwoche-Chefredaktor Thomas Brenzikofer ist, unterstützt Firmen in den Technologiefeldern ICT, Life Sciences, Medtech, Cleantech und Nanotechnologien. So ist es dem sehr aktiven Verein gelungen, die LIFT-Konferenz nach Basel zu holen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022
image

Stadt Zürich investiert fast 9 Millionen mehr in ihre IT

In der Stadt Zürich erwartet man Mehraufwand im Bereich "Organisation und Informatik". Vor allem in den Bereich der IT-Sicherheit und im Personalbereich wird mehr investiert.

publiziert am 27.9.2022
image

Wie ein Chatbot der Berner Kantonsverwaltung hilft

Um die Mitarbeitenden zu entlasten, setzt das Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (Kaio) auf einen Chatbot. Der Leiter des Service Desks erläutert im Gastbeitrag das Vorgehen.

publiziert am 27.9.2022
image

Beschaffung des Bundes-CMS wird kritisiert

Der Einkauf des neuen Content Management Systems des Bundes sei intransparent gewesen, heisst es von einer Gruppe Parlamentarier.

publiziert am 27.9.2022