Aargauer Kantonalbank will ihre Rechenzentren erneuern

24. Juli 2017, 10:08
  • rechenzentrum
image

Um die Sicherheit in ihren zwei Rechenzentren zu erhöhen, plant die Aargauer Kantonalbank (AKB) deren Erneuerung.

Um die Sicherheit in ihren zwei Rechenzentren zu erhöhen, plant die Aargauer Kantonalbank (AKB) deren Erneuerung. Wie der Ausschreibung zu entnehmen ist, wird das erste Rechenzentrum (RZ) komplett neu aufgebaut, es werden neue Racks mit Einhausung erstellt, die IT-Verkabelung erneuert und die elektrische Versorgung der Kälteanlagen und Racks neu erstellt.
Beim zweiten RZ geht es hingegen darum, die gesamte Stromversorgung zu ersetzen. "Die Ausschreibung umfasst die elektrischen Installationen. Nicht in der Ausschreibung enthalten ist das IT-Cabling, die Rack-Lieferung sowie die Schaltgerätekombinationen", heisst es weiter.
Wer den AKB-Auftrag übernehmen will, muss sein Angebot bis zum 18. August vorlegen. Er hat neben der Installation auch die Inbetriebnahme der Neubauten zu verantworten und muss die Umbauten im laufenden Betrieb abwickeln können. Übrigens sollte man bereit sein, am 20. September mit der Ausführung des Projekts starten zu können.
Die kompletten Infrastrukturbauten schliessen auch den Ersatz respektive die Erweiterung der bestehenden Sicherheitsanlagen ein, das Ersetzen der kompletten Beleuchtung im ersten RZ. Im zweiten RZ ist der Hausanschluss zu verstärken und dort sind zudem die Haupt- und Unterverteilungen zu ersetzen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022
image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022
image

Microsoft holt Daten aus dem Ausland in Schweizer RZs

Zügeltermin: Schweizer Microsoft-Kunden können ihre M365-Daten in hiesige Rechenzentren migrieren lassen. Bis April 2023 ist dies noch kostenlos möglich.

publiziert am 21.11.2022