Abacus setzt erstmals KI und Machine Learning ein

14. Oktober 2020, 13:34
image

AbaClik 3 verarbeitet mittels KI Spesenbelege automatisch.

Mit der Version 3 von AbaClik komme Automation der Buchhaltung erstmals in einem Produkt von Abacus zur Anwendung, teilt das Unternehmen mit. Die aktuelle Version der Smartphone-App integriere den Spesenprozess von der Erfassung bis zur Buchung von Belegen in die Abacus Business Software und in die Cloud-Lösung AbaNinja. Die Transaktionen zwischen den Marktteilnehmern würden wo immer möglich in Echtzeit ablaufen.
Um relevante Daten von Spesenbelegen über Aussteller, Datum, Betrag, Währung, Mehrwertsteuer und Zahlungsmittel korrekt zu erkennen und einzulesen, genüge es, die Smartphonekamera in Verbindung mit der App über einen Beleg zu halten und ein Foto zu machen, schreibt Abacus. Mit Hilfe von KI und Machine Learning würden die relevanten Daten nicht nur automatisch erkannt, sondern umgehend so strukturiert verarbeitet, dass sie für die anschliessende Verbuchung in brauchbarer Form zur Verfügung stehen.
AbaClik 3 nutze neuronale Netze, um fehlende oder falsche Informationen auf den Belegen zu ergänzen oder zu korrigieren, damit diese nicht mehr manuell erfasst werden müssen. Falscherfassungen liessen sich damit auf ein Minimum reduzieren oder sogar vollständig eliminieren. Gleichzeitig lerne AbaClik 3 durch selbständig ermittelte Informationen aus Datenbanken und Verzeichnissen ständig dazu. Damit liessen sich die Analysequalität erhöhen und die Datenvalidierung verbessern.
AbaClik 3 ist ab sofort im App-Store zum kostenlosen Download verfügbar.

Loading

Mehr zum Thema

image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

Twint partnert mit Cembra-Tochtergesellschaft Swissbilling

Die Schweizer Bezahl-App Twint will künftig mit Swissbilling zusammenarbeiten. Details der Partnerschaft waren indes nicht zu erfahren.

publiziert am 23.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022