Abacus und HR-Spezialist Lehmann vereinbaren Partnerschaft

17. Januar 2017, 17:00
  • business-software
  • abacus
image

Gemeinsam wollen Abacus und Lehmann ein HR-Portal und eine Alternative zu Soreco-HR anbieten.

Abacus und der HR- und IT-Dienstleister Lehmann+Partner spannen zusammen. Gemeinsam wollen die Unternehmen ein HR-Portal und eine Alternative zu Soreco-HR anbieten.
Die St. Galler Softwareschmide Abacus gibt eine Partnerschaft mit dem HR- und IT-Dienstleister Lehmann+Partner Informatik bekannt. Lehmann, ein langjähriger Partner von Soreco HR, wird per sofort Vertriebs- und Entwicklungspartner für Payroll, HR-Portale sowie HR-Prozesse von Abacus. Die beiden Unternehmen planen, ein HR-Portal für Employee-Self-Service (ESS) und Management-Self-Service (MSS) mit umfassenden HR-Prozessen anzubieten, heisst es in einer Mitteilung. Damit will man bestehenden Soreco-HR-Kunden eine Alternative bieten können.
"Nach dem Verkauf von Soreco HR, der Auflösung bisheriger Businesspartner-Verträge und der daraus resultierenden Überprüfung neuer Kooperationen haben wir mit Abacus Research eine starke und verlässliche Partnerin gefunden", so Martin Lehmann, CEO von Lehmann+Partner Informatik. Der Schweizer Softwarehersteller Soreco hat den HR-Geschäftsbereich 2015 an das deutsche Unternehmen P&I Personal & Informatik AG verkauft.
Gemeinsame Weiterentwicklung
Das Luzerner Unternehmen, Lehmann+Partner, ist auf die Bereiche Personalwesen und Prozessmanagement spezialisiert. Zu den Kunden zählen Firmen wie etwa Swiss Life, Swica, der Kanton Zug und mehrere Kantonalbanken. Um den Kunden nach dem Verkauf von Soreco HR eine Perspektive zu bieten, setze Lehmann neu auf Abacus, so die Mitteilung. Lehmann wird die Abacus-Lösungen nicht nur vertreiben sondern hat eine Zusammenarbeitsvereinbarung mit dem Ostschweizer Softwarehersteller getroffen.
Die von Lehmann entwickelten HR-Lösungen sollen gemeinsam mit Abacus vollständig überarbeitet, weiterentwickelt und standardisiert werden. Ziel sei eine moderne HR-Software "aus einem Guss", schreiben die Unternehmen. Die Lehmann-Lösung solle schliesslich vollständig in die Softwarekomponenten der Lohn- und HR-Software von Abacus integriert werden. Das neue Produkt der beiden Firmen soll den Kunden mit der Abacus-Software-Version 2018 ab Herbst 2017 zur Verfügung stehen.
Lehmann führt unter anderem auch die Standardsoftware Xper.HRM und Xpert.IVY von Soreco ein. "Es ist perfekt, dass nun unsere Kunden ohne Zeitdruck ihre getätigten Investitionen in Soreco HR Software noch eine Weile schützen können und sich weiterhin auf unser Know-how bei der Betreuung verlassen können. Lehmann hofft, Soreco-HR-Kunden eine Alternative für einen möglichen Systemwechsel bieten zu können, wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht. (kjo)
Interessenbindung: Abacus ist als Goldsponsor ein wichtiger und langjähriger Werbekunde unseres Verlags.

Loading

Mehr zum Thema

image

Atlassian patcht kritische Jira-Lücke

Die Schwachstelle mit einem Score von 9.4 ermöglicht es Angreifern, sich als andere Benutzer auszugeben und Zugriff auf eine Jira-Service-Management-Instanz zu erhalten.

publiziert am 6.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Aktivistischer Investor steigt mit Milliarden bei Salesforce ein

Beim SaaS-Anbieter könnte es noch turbulenter werden: Die aktivistische Investment­firma Elliott Management beteiligt sich mit mehreren Milliarden Dollar an Salesforce.

publiziert am 25.1.2023