AbaWebTreuhand gewinnt rasant Neuanwender

1. März 2012, 13:54
  • rechenzentrum
  • saas
  • wachstum
image

Ende 2010 hatte AbaWebTreuhand erst 1370 Anwender. Jetzt meldet Abacus bereits dern 3000sten Kunden.

Ende 2010 hatte AbaWebTreuhand erst 1370 Anwender. Jetzt meldet Abacus bereits dern 3000sten Kunden.
KMU scheinen ihr früheres Misstrauen gegenüber Cloud-Lösungen immer mehr abzulegen. So konnte beispielsweise der St. Galler Business-Softwarehersteller Abacus Research in diesem Januar mit Stamm und Meyer Holzbau aus Schaffhausen schon den 3000sten Kunden für seine "Software-as-a-Service"-Lösung "AbaWebTreuhand" registrieren, wie Abacus heute mitteilt.
Die Zahl der Anwender dieser Lösung, die schon 2007 lanciert wurde, wächst damit inbesondere in den letzten Monaten mit rasant zunehmenden Tempo. Ende 2010 gab es laut Abacus 1370 Anwender, Ende 2011 dann mit 2777 mehr als doppelt so viele. Und allein im Januar sind über 200 neue Anwender hinzugekommen. Abacus-Chef Claudio Hintermann prognostiziert: "Wenn der derzeitige Ansturm so anhält wie heute, können wir Ende dieses Jahres bereits über 5'000 KMU vermelden, die auf unsere Cloud-Lösung setzen."
AbaWeb Treuhand beinhaltet verschiedene Module, beispielsweise Auftragsbearbeitung, Finanz- und Lohnbuchhaltung und auch E-Banking. Anwender arbeiten über das Internet direkt auf dem AbaWebTreuhand-Server ihres Treuhänders. Auch die Zahl der Betreiber eines solchen Servers hat letztes Jahr deutlich zugenommen, von 141 Ende 2010 auf 223 Ende 2011. (Hans Jörg Maron)
(Interessenbindung: Abacus ist ein wichtiger Weerbekunde unseres Verlags.)
(Foto: V.l.n.r: Thomas Fischer und Raphael Greutmann, Inhaber von Stamm und Meyer Holzbau sowie Joël Ben Hamida, Business Development AbaWeb bei Abacus Research.)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022