ABB, Bosch, Cisco: Joint Venture für das Smart Home

1. Dezember 2014, 14:18
  • technologien
  • abb
  • cisco
image

Die drei Partner wollen eine Software-Plattform für Smart-Home-Produkte aufbauen.

Die drei Partner wollen eine Software-Plattform für Smart-Home-Produkte aufbauen.
Die Elektrokonzerne ABB und Bosch wollen mit dem Netzwerkausrüster Cisco das Geschäft mit dem digitalisierten Heim vorantreiben. Die Unternehmen haben ein Joint Venture gegründet, das eine Software-Plattform für das sogenannte Smart Home schaffen soll, wie sie am Montag mitteilten.
"Für ein Smart Home ist es entscheidend, dass möglichst viele Geräte und Anlagen im Haushalt, zum Beispiel Waschmaschine, Heizung, Beleuchtung und Jalousien, einfach und sicher Informationen untereinander sowie mit Smartphones und Tablets austauschen können", hiess es.
Das Gemeinschaftsunternehmen soll ab 2015 eine offene Plattform entwickeln und betreiben. Zusätzlich sollen andere Anbieter von Haustechnik, Unterhaltungselektronik und Internetdiensten ins Boot geholt werden.
Bisher hat sich bei der Vernetzung von Spülmaschinen mit dem Smartphone kein breiter Standard etabliert. Das Fehlen einer gemeinsamen Softwarebasis erschwert vor allem den Herstellern von Hausgeräten den Durchbruch internetfähiger Modelle. Die ABB-Tochter Busch-Jaeger arbeitete bisher vor allem mit dem Bosch-Rivalen Miele zusammen. In Übersee läuft derzeit noch eine Debatte über gemeinsame Standards zwischen zwei Konsortien um Samsung und Intel auf der einen und dem US-Chiphersteller Qualcomm auf der anderen Seite. (sda/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH liefert – auch an Geschäftskunden

Bei der Beschaffung von Betriebs- und Verbrauchsmaterial gibt es in vielen Unternehmen und Institutionen Potenzial, um Kosten zu sparen. Dabei kann sich die Lieferantenwahl als entscheidender Schlüsselfaktor erweisen. Vier Gründe, warum es sich lohnt, bei BRACK.CH einzukaufen.

image

Auch Swissquote hat jetzt eine Twint-App

Twint zählt 4 Millionen User und ist ab sofort auch für Kunden von Swissquote verfügbar.

publiziert am 9.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

Insurtech-Startup Grape sichert sich 1,7 Millionen Franken

Der Schweizer SaaS-Anbieter will mit dem Geld aus einer Pre-Seed sein Produkt weiterentwickeln und das Team ausbauen.

publiziert am 5.8.2022