ABB ernennt Cisco-Veteran zum Chief Digital Officer

5. September 2016, 12:37
  • people & jobs
  • abb
image

Der Elektrotechnikkonzern ABB hat einen neuen Chief Digital Officer.

Der Elektrotechnikkonzern ABB hat einen neuen Chief Digital Officer: Es handelt sich um Guido Jouret, der per 1. Oktober 2016 seine Arbeit aufnimmt, wie ABB am Montag meldete.
Die Position sei neu, erklärte ABB-Mediensprecher Antonio Ligi auf Anfrage von inside-it.ch und sei als Querschnittsfunktion definiert, um die Digitalisierung stärker ins Zentrum zu rücken. Entsprechend wird Jouret direkt an ABB-CEO Ulrich Spiesshofer berichten.
Jouret werde die Entwicklung und Bereitstellung von ABBs digitalen Lösungen für Kunden weltweit und in allen Geschäftsbereichen auf die nächste Stufe führen. Er wird an den ABB-Standorten in Silicon Valley und in Zürich arbeiten.
Der promovierte Informatiker war 20 Jahre bei Cisco tätig, zuletzt als General Manager des Geschäftsbereichs Internet der Dinge, 2014 wechselte er von Cisco zu Envision Energy, wo er das Softwaregeschäft inklusive einer Plattform für das Internet der Energie leitete.
Seit April 2015 war er Chief Technical Officer bei Nokia Technologies. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Gewinner der nationalen Informatik-Olympiade

Die 4 Goldmedaillen-Gewinner werden die Schweiz am internationalen Wettkampf vertreten. Sie haben sich gegen über 200 Teilnehmende durchgesetzt.

publiziert am 24.5.2022
image

Klarna streicht jede zehnte Stelle

Das schwedische Startup ist Europas wertvollstes Fintech. Nun aber sollen rund 700 Angestellte ihren Job verlieren.

publiziert am 24.5.2022
image

Adesso will künftig auch CIOs beraten

Den Aufbau des neuen Geschäftszweigs "CIO Advisory" verantwortet in der Schweiz Jean-Jacques Pittet, der auch im Management Board Einsitz nimmt.

publiziert am 24.5.2022
image

Inseya ernennt neuen CTO

Als Chief Technology Officer soll Stephan Gautschi die Bereiche SASE Cato Cloud und Sentinelone beim Schweizer Security-Unternehmen stärken.

publiziert am 23.5.2022