Abgeblitzt: Swisscom muss Bitstrom-Zugang anbieten

19. Februar 2009, 15:26
  • telco
  • swisscom
  • sunrise
  • weko
image

Sunrise spricht von wegweisendem Entscheid für die Marktöffnung. Swisscom zeigt sich "erstaunt".

Sunrise spricht von wegweisendem Entscheid für die Marktöffnung. Swisscom zeigt sich "erstaunt".
Das Bundesverwaltungsgericht hat eine Beschwerde von Swisscom abgewiesen und die Auffassung der Eidgenössischen Kommunikationskommission (ComCom) sowie der Wettbewerbskommission (Weko) bestätigt, wonach der Telekommunikationskonzern seinen Mitbewerbern den schnellen Bitstrom-Zugang zu regulierten Bedingungen anbieten muss. Die Swisscom hatte den von der ComCom gefällten Entscheid im Januar 2008 vor das Bundesverwaltungsgericht weitergezogen.
Gegenüber der Nachrichtenagentur 'Reuters' erklärte ein Swisscom-Sprecher, dass man über das Urteil erstaunt sei und man weiter die Auffassung vertrete, keine marktbeherrschende Stellung einzunehmen. Swisscom will den regulierten Bitstrom-Zugang nun aber ermöglichen und so den Entscheid respektieren, wie es in einer Mitteilung heisst. Aufgrund der umfangreichen technischen und vertraglichen Vorarbeiten würde es allerdings drei bis vier Monate dauern, bis die Vertragsentwürfe den Mitbewerbern unterbreitet werden könnten.
Für Sunrise ist das Urteil zwar ein "wegweisender Entscheid für die Marktöffnung", das Unternehmen weist aber gleichzeitig darauf hin, dass der Weg zu mehr Wettbewerb noch lange sein werde. Das Angebot von Swisscom müsse nämlich erst mit den Wettbewerbern verhandelt werden und könne danach erneut durch die Instanzen gezogen werden.
In Bezug auf das hängige Verfahren betreffend der ADSL-Preisgestaltung von Swisscom für Wiederverkäufer sieht Sunrise im nun ergangenen Urteil Signalwirkung. Offen bleibe nur die Situation bei den Glasfaserverbindungen. Dies, weil in Bezug auf Glasfasern bisher keine fernmelderechtlichen Instrumente zur Bekämpfung von Marktmissbrauch existieren würden, wie Sunrise in einer Mitteilung schreibt. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

USA verbieten ZTE- und Huawei-Technik

Die Geräte der chinesischen Hersteller sind laut der zuständigen Federal Communications Commission (FCC) ein Sicherheitsrisiko für die heimische Infrastruktur.

publiziert am 28.11.2022 1