Abraxas schnappt sich Grah (und die Grahs)

6. Dezember 2006, 13:09
  • abraxas
  • übernahme
image

Der Behördenspezialist stärkt sich im Justiz-Bereich

Der Behördenspezialist stärkt sich im Justiz-Bereich.
Abraxas will das Winterthurer Softwareunternehmen Grah SA aufkaufen. Die Übernahme, bei der Abraxas sämtliche Aktien von Grah erwirbt, wird im ersten Quartal des nächsten Jahres vollzogen werden. Dabei sollen alle 16 Mitarbeitenden von Grah an Bord bleiben und auch der Standort in Winterthur bleibt gemäss Abraxas erhalten. Die beiden Gründer und Geschäftsleiter des übernommenen Unternehmens, Martin und Roland Grah, werden bei Abraxas leitende Funkltionen erhalten.
Mit dieser Übernahme stärkt sich der auf öffentliche Verwaltungen und Organisationen im staatlichen Umfeld spezialisierte IT-Dientsleister im Bereich Justiz. Grah ist Eigentümer der Fachapplikationen "JURIS" und "FindInfo", von denen gemäss Abraxas in der Schweiz über 3000 Lizenzen verkauft wurden. Dies entspreche einem Marktanteil von 35 Prozent.
Eingesetzt wird die Software der Winterthurer von Anwendern aller Art im Rechtsbereich, zum Beispiel Gerichten, Untersuchungsbehörden, Gefängnissen und andere Ämter und Verwaltungen. Neben Rechtsabteilungen im staatlichen Sektor gehören gemäss Abraxas (bisher allerdings noch in geringerem Umfang) auch Rechtsabteilungen im privaten Sektor zu den Kunden von Grah. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023